Heute haben wir ein besonderes Onboard Video von Michael Bohrer im AVIA Clio RS #620 vom 7. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft.

Das Fahrertrio Epp, Holthaus und Bohrer konnten sich im Qualifying ursprünglich Startplatz zwei der Klasse H2 sichern. Doch kurzfristig drohten die technischen Kommissare mit einer Disqualifikation da die Frontschürze des Clio nicht dem Reglement entsprach. Durch rasches Tauschen dieser Schürze durfte das Auto starten, jedoch vom allerletzten Platz der dritten Startgruppe.

Startfahrer Michael Bohrer brannte dann ein Feuerwerk auf der Strecke ab und schaffte es innerhalb von weniger als zwei Runden an die Spitze der Klasse. Michael Bohrer: „Ich bin auf Regenreifen gestartet und habe nach der zweiten Runde auf Slicks gewechselt und Fivespeed ist mir als einziger in die Box gefolgt. Die Aufnahmen danach sind eigentlich auch ganz lustig. Gefühlt alle auf Regenreifen und ich der Einzige auf Slick bei 50/50% trocken/nass auf der Strecke.“

Diese Position wurde über die gesamten vier Stunden verteidigt und mit dem obersten Podestplatz belohnt.

Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.