Die V de V-Serie ist eine Motorsport-Organisation, die eine Gruppe internationaler Motorsport-Meisterschaften besitzt und leitet. Die meisten Veranstaltungen finden in Paris statt, obwohl die Serie regelmäßig in Spanien und Portugal stattfindet und auch Belgien, Deutschland und Italien besucht hat.

Die Organisation erhielt ihren Namen von Gründer Eric van de Vyver. Seine Familie ist an den meisten Aspekten des Rennens beteiligt und sie haben ein eigenes Rennteam innerhalb der Serie.

Die V de V betreut aktuell fünf separate Meisterschaften:

  1. Challenge - Monoplace, für Open - Wheel - Rennautos / Formel-Fahrzeuge
  2. Endurance Challenge Proto, für Prototypenrennsportautos
  3. Challenge Endurance GT / Tourisme, für GT Sportwagen und Tourenwagen
  4. Challenge Funyo, eine Prototypen-Rennserie
  5. Challenge Endurance VHC, für historische GT Sportwagen und Tourenwagen

Geschichte der V de V

Gegründet wurde die V de V 2010 und bietet eine große Auswahl an zugelassenen Formel-Rennwagen, meist aus zweiter Hand aus anderen Serien. Die Mehrheit der Fahrzeuge sind Formel Renault 2.0L Autos, die von Tatuus oder Barazi-Epsilon gebaut wurden. Formel 3, Formel Master, Formel Nissan, Formel Renault 1.6L, Formel Campus, Formel BMW, Formel Abarth und einige Formel Fords sind ebenfalls teilnahmeberechtigt.

Kontakt zur V de V

11 Chemin du Bois Badeau
91220 Brétigny-sur-Orge
Frankreich

Mail: info@vdev.fr
Tel: +33 (0)1 69 88 05 24
WWW: www.vdev.fr

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards