Nur zwei Tage nach den 24 Stunden Nürburgring sind die Weichen für den nächsten Langstrecken-Klassiker vom 22. bis 25. Oktober gestellt: Die drei besten Audi-Werksfahrer aus der DTM bestreiten zusammen mit neun Piloten von Audi Sport customer racing die 24 Stunden von Spa in vier verschiedenen Audi R8 LMS.

Neben dem Audi Sport Team WRT und dem Audi Sport Team Saintéloc verstärkt erstmals die Mannschaft von Attempto Racing das Aufgebot der Marke.

„Wir haben für die 24 Stunden von Spa vier schlagkräftige Fahrermannschaften zusammengestellt, die wir auf drei Teams verteilen“, sagt Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing. „So wollen wir beim größten GT3-Rennen des Jahres unseren fünften Gesamtsieg anpeilen.“

Die Audi Sport-Piloten Mirko Bortolotti und Kelvin van der Linde teilen sich im Audi Sport Team WRT ein Auto mit Audi-Werksfahrer René Rast. Der zweimalige DTM-Champion hat die 24 Stunden von Spa 2012 und 2014 gewonnen. Im Schwesterauto des belgischen Teams, das 2011 und 2014 sein Heimrennen gewonnen hat, wechseln sich Audi-Werksfahrer Robin Frijns und seine Audi Sport-Teamkollegen Christopher Mies und Dries Vanthoor ab.

24h Spa 2019
Foto: Audi Sport customer racing

Das Audi Sport Team Saintéloc aus Frankreich, Gewinner der Ausgabe von 2017, geht mit seinen damaligen Siegern Christopher Haase und Markus Winkelhock an den Start. Die beiden Audi Sport-Piloten erhalten Unterstützung von DTM-Tabellenführer Nico Müller. Erstmals zählt das Audi Sport Team Attempto zum Kreis der Audi Sport-Teams. Bislang war die Mannschaft aus Hannover in der GT World Challenge Europe bereits als Privatteam in Spa am Start. Nun setzt Teamchef Arkin Aka einen Audi R8 LMS für die drei Audi Sport-Piloten Mattia Drudi, Patric Niederhauser und Frédéric Vervisch ein. Darüber hinaus kämpfen weitere Teams von Audi Sport customer racing um Punkte in der GT World Challenge Europe.

Die Teams von Audi Sport bei den 24 Stunden Spa

Audi Sport Team Attempto

Mattia Drudi/Patric Niederhauser/Frédéric Vervisch (I/CH/B)

Audi Sport Team Saintéloc

Christopher Haase/Nico Müller/Markus Winkelhock (D/CH/D)

Audi Sport Team WRT

Mirko Bortolotti/Kelvin van der Linde/René Rast (I/ZA/D)

Robin Frijns/Christopher Mies/Dries Vanthoor (NL/D/B)

Quelle: Pressemitteilung Audi MediaCenter

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.