Während die Uhr auf dem Daytona Speedway noch etwa sieben Stunden Restzeit zeigt, haben wir eine Zwischenbilanz von Laurents Hörr bekommen. Hörr ist vor Kurzem aus dem LMP 3 Duqueine D08 #6 von Mühlner Motorsport entstiegen, das Auto liegt zurzeit auf dem 20. Gesamtrang und auf Position 3 der Klasse.

Muehlner Motorsport Daytona 24h 2021 IMSA
Foto: Mühlner Motorsport

Bereits in der Startphase des IMSA Rennen wurde der LMP 3 von einem anderen Auto berührt, die schnelle Reparatur einer Spurstange warf das Team im Feld zurück, doch das Fahrerquartett mit M. Kranz, L. Hörr, K.Koch und S. McAleer griff weiter an und machte Boden gut. Zeitweise führten sie die Klasse an und lagen auf dem 16. Gesamtrang. Ein weiterer Rückschlag war eine Kollision in der Boxengasse mit einem Ferrari der zu früh von seinem Stopp losgeschickt wurde. Abermals gab es Reparaturarbeiten an der #6. Die letzten Nachtstunden bis zum Morgengrauen übernahm Laurents Hörr das Cockpit.

Hörr schilderte nach seinem Stint: „Guten Morgen aus Daytona! Es ist kein leichtes Rennen, die GT-Gegner fahren schon sehr hart. Wir haben zwar eine ähnliche Pace, doch der Unterschied in der Leistungsstärke macht sich schon bemerkbar. Auch die beiden Schäden, die wir durch andere Fahrzeuge bekamen, kosteten uns jeweils zwei Runden. Aber noch ist nichts verloren.“

Moritz Kranz und Laurents Hörr Daytona ROAR 2021
Foto: Mühlner Motorsport

Der mehrfache Le Mans Cup Champion aus Stuttgart führt weiter aus: „Wir werden weiter angasen und Druck machen, denn das Auto läuft wirklich sehr gut. Es ist noch über ein Viertel der gesamten Zeit zu fahren, am Ende sehen wir, wo wir stehen. Es gab noch keinerlei technische Probleme, da hat das Team Mühlner einen Top Job in der Vorbereitung gemacht. Ab jetzt heißt es durchhalten und dranbleiben und die Daumen drücken!“

Das Renngeschehen kann am Livestream auf www.imsa.com verfolgt werden. Dort ist ebenfalls ein Livetiming zu finden. Der Werbefreie Stream wird in Englisch von Radio Le Mans kommentiert.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.