Der Saisonhöhepunkt der Nürburgring Langstrecken-Serie steht beim fünften von acht Läufen am Samstag an. Denn beim ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen am 29. August 2020 geht es, statt den gewohnten vier, sogar über sechs Rennstunden. Erstmals in diesem Jahr ist eine begrenzte Anzahl an Zuschauern auf den Tribünen des Grand-Prix-Kurs des Nürburgrings zugelassen. Die Boxen sind weiterhin den SP9 Fahrzeugen vorbehalten und es wird mit der erweiterten Pitlane im Fahrerlager gefahren.

PIXUM CFN Team Adrenalin Motorsport BMW M4 GT4 NLS 2020
Foto: L. Rodrigues

Für das Fahrertrio des Pixum CFN Team Adrenalin Motorsport BMW M4 GT4 #1 ist das ausgesprochene Ziel wieder in der Klasse SP10 um den Sieg zu kämpfen. Yannick Fübrich, Florian Naumann und David Griessner erwarten sechs Klassengegner im insgesamt 168 Fahrzeuge umfassenden Feld.

Die Stimmen aus dem Team

Adrenalin Motorsport Team CFN #1 NLS 2020 BMW M4 GT4
Foto: Adrenalin Motorsport / ON1 racing

Florian Naumann: „Das wird wieder ein großes Rennen werden, ich freue mich schon sehr auf die Herausforderung. Mit gemischten Gefühlen schaue ich auf das Wetter. Die Eifel überrascht immer wieder gerne mit Regen. Zumindest wird es aber nicht mehr zu heiß sein – dafür sind wir umso heißer mit dem top vorbereiteten Auto an den Start zu gehen.“

David Griessner: „Das 6h-Rennen ist immer das Highlight der Saison. Wir sind gut vorbereitet, um wieder eine entsprechende Performance abzuliefern. Wenn wir wieder alles richtig machen und uns keine Taktikfehler erlauben sollten wir ganz vorne mitspielen können.“

Yannick Fübrich: „Ich lasse den Höhepunkt des NLS-Jahres entspannt auf mich zukommen, weil wir wissen was wir leisten können und mit dem BMW M4 GT4 wieder an die bisherigen Leistungen anknüpfen wollen. Da wir das Wetter nicht beeinflussen können nehme ich es wie es kommt. Mit meinen beiden Kollegen und einem super aufgestellten Team fahren wir hoffentlich wieder um den Klassensieg.“

Matthias Unger Adrenalin Motorsport
Foto: L. Rodrigues

Teamchef Matthias Unger: „Herrlich, dass auch wieder Zuschauer auf den Tribünen dem Rennen beiwohnen können. Das wird unsere Fahrer und das Team noch mehr motivieren, um die #1 auf dem Siegerpodest ganz oben zu sehen.“

Das Zeittraining zum ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen beginnt um 8:30 Uhr über 90 Minuten. Die Startampel schaltet dann Punkt 12:00 Uhr auf Grün, um das große Fahrzeugfeld auf die Hatz durch die Grüne Hölle zu schicken. Der Livestream, sowie das Live-Timing sind auf der Homepage der Nürburgring Langstrecken-Serie zu finden. Das 6h-Rennen ist auch die letzte Kraftprobe vor dem legendären ADAC TOTAL 24h-Rennen auf dem Nürburgring am letzten Wochenende im September.

Quelle: Pressemitteilung Pixum CFN Team Adrenalin Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.