Seit 1968 ist das Team Zakspeed aus dem deutschen Motorsport nicht mehr wegzudenken. Der Rennstall aus Niederzissen, gegründet von Erich Zakowski und seit den 1990er-Jahren von Sohn Peter geführt, feierte Erfolge in der Formel 1, der Deutschen Rennsportmeisterschaft, der DTM, in der Langstrecken-Meisterschaft und in der Neuzeit auch im ADAC GT Masters.

Der zweite Sohn, Philipp Zakowski wurde 2019 als zweiter Geschäftsführer eingesetzt, verließ aber schon 2021 das Familienunternehmen und gab Anfang Dezember 2021 die Gründung eines neuen Teams mit Sitz in Mendig gemeinsam mit Jörg van Ommen bekannt.

Foto: L. Rodrigues

Mit Skandalen und Insolvenzen machte Zakspeed unter verschiedenen Firmierungen über die Jahre von sich reden. Geschäftsführer Peter Zakowski meldete im Jahr 2006 beim Insolvenzgericht Bitburg Privatinsolvenz an. 2009 meldete die Zackspeed Racing GmbH und Co. KG Insolvenz an, in einer Zeit, in der die Zackspeed Dodge Viper GT3 auf der Nordschleife Langstreckenrennen fuhr. Vielen Fans bleibt der Fall aus dem Jahr 2017 in Erinnerung, der für Wirbel in der deutschen Rennsportszene sorgte. Hier ging es um Vorwürfe, Steuergeräte des Mercedes-AMG GT3 manipuliert und sich damit einen Vorteil im ADAC GT Masters verschafft zu haben. Der Prozess über die Suspendierung des Teams von sämtlichen nationalen und internationalen Wettbewerben endete 2018 mit einem Vergleich und einer Zahlung von 50.000.- Euro. Da Zakspeed danach unter einer neuen Bewerbung antrat und der Prozess nur die Suspendierung des Mercedes-AMG Team Zakspeed betraf, konnte das neue Team weiter in der GT Masters starten.

Foto: Anonym

Jetzt gingen im Eifelstädchen Niederzissen endgültig die Lichter in den traditionellen Räumlichkeiten von Zakspeed aus, nachdem am Donnerstag, den 24. Februar 2022 eine Zwangsvollstreckung mit Räumung der Liegenschaft in der Brohltalstraße durchgeführt wurde.

Die Räumung war das Finale eines Prozessmarathons von Jessica Zakowski über alle gerichtlichen Instanzen, bis das Oberlandesgericht Koblenz im Berufungsprozess im Dezember 2021 schlussendlich die Zwangsräumung der Zakspeed Automotive und Motorsport GmbH Räume in Niederzissen anordnete.

Foto: Anonym

Der Gerichtsvollzieher vollzog am vergangenen Donnerstag um 10:30 Uhr die Anordnung und es wurden die Schlösser der Gebäude getauscht.

Auf den uns vorliegenden Fotos ist zu sehen, dass der große Showroom ausgeräumt wurde und auch das Außengelände leer ist. In diesem Showroom befanden sich bis vor kurzen noch Fahrzeuge der Zakspeed-Historie, angefangen bei diversen Formel-1-Fahrzeugen, die Opel Calibra aus den DTM Zeiten bis hin zu dem in den USA eingesetzten Ford Probe.

Auf Nachfrage bestätigte uns Frau Jessica Zakowski, die seit 2018 von Ehemann Peter Zakowski getrennt lebt, dass sie Eigentümerin dieser Fahrzeuge ist und diese an Ihre Bank sicherungsübereignet sind. Ein berechtigter Erwerb an diesen Fahrzeugen sei deshalb ohne ihre Zustimmung nicht möglich.

Foto: Anonym

Wie uns von der Gläubigerin dargelegt wurde, waren unter anderem Mietzahlungen über einen längeren Zeitraum offen. Die Zwangsräumung setzte nun das Recht der Vermieterpartei auf Herausgabe durch. Die offene Summe der Forderungen in nicht genannter Höhe muss die Gläubigerin in weiteren Verfahren geltend machen.

Und nun…?

Wie es mit dem Rennstall Zakspeed weitergeht, bleibt offen. Erst vor wenigen Tagen stieg die Mobil Krankenkasse als Hauptsponsor aus. Das Team erklärte noch in einer Pressemitteilung, dass davon vorerst nur die GT3-Einsätze bei den ADAC GT Masters betroffen seien und das Engagement mit zwei Mercedes-AMG in der ADAC GT4 Germany fortgeführt werden soll. Am gleichen Tag, kurz vor der Hiobsbotschaft über den Ausstieg des Hauptsponsors, meldete die Pressestelle des GTC Race den Saisoneinstieg von Zakspeed in die Serie mit mindestens einem Mercedes-AMG GT4.

Eine Kontaktaufnahme über die offizielle Rufnummer der Zakspeed Automotive und Motorsport GmbH scheiterte und eine Ansage verkündete, dass diese Telefonnummer zurzeit nicht erreichbar sei. Eine Mailbox oder Rufumleitung besteht offenbar nicht. Sollten wir seitens Zakspeed Antworten erhalten, so werden wir diese natürlich nachreichen.

Update: Am Sonntag, den 27. Februar äußerte sich Peter Zakowski gegenüber Motorsport-Total.com.

Screenshot Facebook

Bereits am 21. Januar 2022 veröffentlichte JP-Motorsport mit Sitz in Erkelenz geminsam mit Zakspeed auf ihren Facebook-Kanälen zeitgleich ein 8-sekündiges Teaser-Video indem vermittelt wird, dass die beiden Rennställe „together now“ – also zusammen seien. Das war seitdem der bisher letzte Post auf dem Kanal von Zakspeed. Am Samstagnachmittag war bei JP-Motorsport telefonisch keiner für eine Stellungnahme erreichbar, wir werden aber zeitnah erneut nachfragen.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.