Die Entwicklung des neuen BMW M4 GT3 läuft auf Hochtouren – und dabei kann BMW M Motorsport auch auf die Unterstützung einiger bewährter, starker Technologiepartner zählen. Sie steuern Komponenten für verschiedene Teilbereiche des neuen GT3-Flaggschiffs bei. Die Zusammenarbeit mit diesen Technologiepartnern ist auf mehrere Jahre ausgelegt.

Spielberg (AUT), 19. August 2020. BMW M. Red Bull Ring. BMW M Grand Prix of Styria. Markus Flasch, Geschäftsführer der BMW M GmbH, BMW Werksfahrer Philipp Eng (AUT), BMW M4 (2021), BMW M4 GT3.
Foto: BMW Group

„Wir alle können es kaum erwarten, bis wir unsere Teams ab 2022 mit dem BMW M4 GT3 auf den Rennstrecken rund um den Globus in Aktion sehen“, sagt Markus Flasch, Geschäftsführer der BMW M GmbH. „Wir möchten unseren Rennsportkunden ein Fahrzeug zur Verfügung stellen, mit dem sie nahtlos an die Erfolge mit dem BMW M6 GT3 anknüpfen können – und mit dem BMW M4 GT3 zudem weitere Kunden überzeugen und als Teams dazugewinnen. Das neue Fahrzeug bietet State-of-the-Art-Technologie, auch dank unserer Technologiepartner. Sie gehören zu den Besten in ihrem jeweiligen Bereich, und wir freuen uns sehr, dass sie uns in der Entwicklung des BMW M4 GT3 mit ihrem speziellen Know-how und mit ihren Komponenten unterstützen. Das ist die perfekte Basis für ein erfolgreiches neues Rennfahrzeug.“

Munich (GER), 20th November 2020. BMW M Motorsport. BMW M4 GT3.
Foto: BMW Group

Zu den langjährigen Technologiepartnern von BMW M Motorsport, die auch beim BMW M4 GT3 mit dabei sind, gehören Shell und Akrapovič. Als „Premium Technology Partner“ von BMW M Motorsport steuert Shell Lubricants modernste Schmierstoffe und Getriebeöle bei und stellt zudem bei den Testfahrten den Treibstoff zur Verfügung. Das slowenische Unternehmen Akrapovič ist der führende Hersteller von Premium-Abgasanlagen und hat seine Wurzeln im Rennsport. Entsprechend ist Akrapovič seit fast drei Jahrzehnten eine feste Größe im internationalen Motorsport und hat mit seinen innovativen Abgassystemen Anteil an unzähligen Titeln und Siegen seiner Rennsportpartner.

Munich (GER), 20th November 2020. BMW M Motorsport. BMW M4 GT3.
Foto: BMW Group

Als „Official Partner“ im Bereich Bremstechnologie fungiert die Endless Advance Co. Ltd. Das japanische Unternehmen, sein europäischer Ableger Endless Brake Technology Europe AB und BMW Motorsport verbindet ebenfalls bereits eine mehrjährige Zusammenarbeit. Im Projekt BMW M4 GT3 bringt sich Endless mit der Entwicklung von fortschrittlichen Rennsportbremsen ein und leistet technische Unterstützung.

Eine weitere Innovation im BMW M4 GT3 ist der neue hydrostatische modulare Kupplungs-Aktor von Schaeffler. Er läutet die nächste Generation der Kupplungsautomatisierung ein, wird seit Kurzem in Serienfahrzeugen eingesetzt und überzeugte aus dem Stand. Im BMW M4 GT3 findet der Schaeffler Kupplungs-Aktor seinen Weg auf die Rennstrecke und wird mit seiner innovativen Technologie deutlich dynamischere Starts ermöglichen.

Munich (GER), 20th November 2020. BMW M Motorsport. BMW M4 GT3.
Foto: BMW Group

Auch im Bereich Fahrwerk weitet BMW M Motorsport die Zusammenarbeit mit zwei bewährten Technologiepartnern auf den BMW M4 GT3 aus. Die Spezialfedern von H&R sowie die Rennsportdämpfer von Fahrwerkhersteller KW automotive sorgen für die perfekte Straßenlage des neuen Rennfahrzeugs bei allen Bedingungen.

Quelle: Pressemitteilung BMW Group PressClub Deutschland

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.