Das Rennteam W&S Motorsport bestreitet gemeinsam mit ISKRA Motorsport die Saison 2022 der GT4 European Series. Als Einsatzfahrzeug setzt das Siegerteam der Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing auf den neuen Porsche 718 Cayman GT4 RS Clubsport.

Foto: L. Rodrigues

Die Mannschaft von Patrick Wagner und Daniel Schellhaas ist sehr erfahren mit Porsche Cayman Fahrzeugen und setzte diese bereits erfolgreich auf der Nordschleife (NLS), im GTC Race und in der ADAC GT4 Germany ein. W&S Motorsport erzielte bei zehn Gaststarts in der ADAC GT4 Germany 2021 eine Pole-Position, vier Top-10-Ergebnisse dazu einen zweiten, einen dritten und einen vierten Platz.

Ziel der Kooperation mit dem Rennteam aus Russland ist das Sammeln von Erfahrung und Daten, um diese Kenntnisse bei nationalen Rennen in Russland umzusetzen. Die Piloten Andrey Solukovtsev und Mikhail Loboda werden in der Am-Klasse der GT4 European Series antreten. Profi-Rennfahrer Nicolaj Møller Madsen wird ihnen als Coach zur Seite stehen.

Die von der SRO Motorsports Group veranstaltete GT4 European Series wird auf sechs Rennstrecken in Europa ausgetragen und ist eine von der FIA international anerkannte Meisterschaft. An den Start gehen GT4 Boliden von bis zu zehn internationalen Herstellern und garantieren spannenden Rennsport mit Piloten auf höchstem internationalem Niveau. Die Teilnahme an der GT4 European Series ist ein weiterer Schritt von W&S Motorsport in der Erweiterung des Motorsportprogramms.

Foto: L. Rodrigues

Daniel Schellhaas, Teamchef von W&S Motorsport: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Nicolaj Møller Madsen und ISKRA Motorsport in der GT4 European Series und hoffen, dass dies der Beginn einer erfolgreichen langfristigen Partnerschaft sein wird. Wir werden Andrey Solukovtsev und Mikhail Loboda dabei unterstützen, sich als Fahrer weiterzuentwickeln und Erfahrung auf europäischen Rennstrecken zu sammeln. Unser Ziel ist es, in der Am-Klasse regelmäßig auf das Podium zu fahren und ISKRA Motorsport so viel Input wie möglich mitzugeben, so dass ihr Team in russischen Rennserien ebenfalls um Siege kämpfen kann.“

Rennprofi Møller Madsen kann auf zahlreiche Erfolge in GT3 und GT4 Serien wie der Blancpain GT Series und der VLN verweisen und wurde 2020 Champion der ADAC GT4 Germany. Mit W&S Motorsport erzielte er 2021 beim Gaststart in der ADAC GT4 Germany auf dem Nürburgring zwei Podiumsplatzierungen. Der 29-jährige Däne wird die beiden Piloten als Coach bei der Vorbereitung und bei den Rennen mit seinem wertvollen Wissen unterstützen.

Foto: L. Rodrigues

Nicolaj Møller Madsen: „Ich freue mich sehr auf die Saison mit W&S Motorsport und ISKRA Motorsport in der GT4 European Series. Unsere Aufgabe wird es sein, die Fahrer, aber auch das Team weiterzuentwickeln, um Rennen gewinnen zu können. Unser Saisonziel ist der Sieg in der Am-Klasse der GT4 European Series, und wir werden hart daran arbeiten, dieses Ziel zu erreichen. Ich bin sechs Jahre lang in dieser Meisterschaft gefahren und habe Rennen gewonnen. Es macht mich glücklich, dass ich meine Erfahrung als Profi-Rennfahrer nutzen kann, um unser neues Projekt zu entwickeln und das Team voranzubringen.“

Foto: W&S Motorsport

Kirill Budovskiy, Teamchef von ISKRA Motorsport: „ISKRA Motorsport ist sehr glücklich über die Partnerschaft mit W&S Motorsport, einem der führenden europäischen Rennteams, und Nicolaj Møller Madsen, einem Fahrercoach auf höchstem Niveau. Wir verfolgen alle das gleiche Ziel: Rennen zu gewinnen und uns als Team von ISKRA Motorsport weiterzuentwickeln. Andrey Solukovtsev und Mikhail Loboda sind hoch motiviert, das Maximum aus unserem Porsche 718 Cayman GT4 RS Clubsport herauszuholen. Wir freuen uns auf diese Saison!“

Foto: ISKRA Motorsport

Andrey Solukovtsev: „Im vergangenen Jahr bin ich zum ersten Mal in der GT4 European Series in Monza gefahren und ich bin sehr glücklich, dass wir in diesem Jahr die komplette Saison in dieser Meisterschaft bestreiten werden. Zusammen mit Mikhail Loboda werden wir die erste russische Fahrercrew sein, die in der GT4 European Series antritt. Ich freue mich sehr über unsere Partnerschaft mit W&S Motorsport, ISKRA Motorsport und Nicolaj Møller Madsen als unserem Coach. Ich bin zuversichtlich, dass wir mit der Unterstützung eines solch großartigen Teams während der Saison gute Fortschritte machen können und gute Ergebnisse einfahren werden.“

Foto: ISKRA Motorsport

Mikhail Loboda: „Ich freue mich sehr, dass ich wieder eine volle Saison in einer europäischen Rennserie bestreiten darf. Es ist eine große Ehre für mich, in dieser Saison für W&S Motorsport und ISKRA Motorsport zu starten und mir ein Cockpit mit Andrey Solukovtsev zu teilen. Wir sind bisher nicht bei vielen Rennen in Europa angetreten, daher sind die meisten Strecken neu für uns. Aber wir trainieren am Simulator, um uns bestmöglich auf die Saison vorzubereiten. Auch wenn es unser Debütjahr in der GT4 European Series ist, wollen wir ganz vorne mitfahren und um das Podium kämpfen.“

W&S Motorsport plant mit einem weiteren Auto an der GT4 European Series teilzunehmen. Details sowie die Fahrerpaarung werden in Kürze bekanntgeben.

Termine GT4 European Series 2022*
1. – 3. April 2022 Imola (ITA)
3. – 5. Juni 2022 Paul Ricard (FRA)
1. – 3. Juli 2022 Misano (ITA)
27. – 30. Juli 2022 Spa-Francorchamps (BEL)
2. – 4. September 2022 Hockenheim (GER)
30. September – 2.Oktober 2022 Barcelona (ESP)
*) Änderungen vorbehalten

Quelle: Pressemitteilung W&S Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.