Walkenhorst Motorsport bestätigt, dass das eigene Nachwuchsteam im Jahr 2021 an der NLS und den 24H Nürburgring teilnehmen wird. Bereits seit mehreren Jahren bietet das Team jungen Talenten eine Plattform, um ihr Potenzial auszubauen, zu lernen und sich zu entwickeln. Die beiden jungen Talente Mario von Bohlen und Sami-Matti Trogen werden zusammen mit dem ehemaligen BMW-Werksfahrer Jörg Müller den M6 GT3 #35 um die Strecke pilotieren. Müller, der viele Jahre die Formel BMW Schule leitete, ist gemeinsam mit Walkenhorst Motorsport für das Projekt verantwortlich und wird die jungen Talente in ihre motorsportliche Zukunft führen. Nicht nur auf der Strecke, sondern auch abseits davon werden die Junioren in den verschiedensten Fächern unterstützt und eine enge Bindung innerhalb des Teams aufgebaut.

Die 51-jährige Legende fuhr Autos in allen Klassen und verfügt über eine faszinierende Motorsporterfahrung. 2016 fuhr er während der Saison mehrere Rennen mit Walkenhorst auf dem M6 GT3 und 2018 gemeinsam mit Peter Posavac auf dem bei den Fans beliebten Z4 GT3. 2019 und 2020 arbeitete Müller für das Team als Ingenieur am Nürburgring und bei der DTM-Trophy. Walkenhorst ist überzeugt, dass er der richtige Mann ist, um den Junioren bei der Entwicklung ihrer Leistung und ihres Wissens zu helfen. Trogen hat seine Wurzeln im virtuellen Rennsport, in dem er unzählige Siege errang. Zuletzt gewann er das DNLS-Rennen mit dem neuen BMW M4 GT3. Zusammen mit Mario von Bohlen, der mit dem M6 GT3 auch bei den 24h Nürburgring mitfuhr, startete er seine Nordschleifen-Karriere in Walkenhorst und sammelte Erfahrungen mit dem M2 CSr und dem M4 GT4 in 2020.

Jörg Müller Walkenhorst Motorsport
Foto: L. Rodrigues

Niclas Königbauer: „Es fühlt sich ein bisschen wie ein Déjà-vu an. Jörg hat mich 2002 als BMW Junior gescoutet und unsere Beziehung war immer eng. Ich hatte das Privileg, so viel von ihm zu lernen und viele Erfahrungen zu sammeln. Jetzt bin ich sehr glücklich, dass wir junge Talente unterstützen können und ihnen helfen, in einem ausgewogenen Umfeld Erfahrungen zu sammeln und sich zu verbessern. Zweifelsohne haben wir mit Jörg die perfekte Ergänzung, und ich weiß am besten, dass er jede Sekunde 100% gibt, um Mario und Sami-Matti zu unterstützen. Ich bin mir sicher, dass die Jungs in kurzer Zeit große Fortschritte machen werden.

Jörg Müller
Foto: L. Rodrigues

Jörg Müller: „Eine traumhafte neue Herausforderung erwartet mich in diesem Jahr. Nicht nur als Trainer und Mentor, sondern auch als Fahrer darf ich wieder in das Lenkrad eines BMW M6 GT3 greifen. Das neue Juniorprojekt bei Walkenhorst Motorsport zu betreuen, ist eine große Ehre für mich. Mit Mario von Bohlen und Sami-Matti Trogen habe ich zwei wirklich tolle junge Leute an meiner Seite. Ich werde alles geben – meine Erfahrung, nicht nur als Rennfahrer, der schon viel erlebt hat, sondern um meine Erfahrung aus über 10 Jahren Chef-Instruktor der Formel BMW Schule und Juniorbetreuer des BMW Tourenwagen Junior weiterzugeben. Für mich ist es natürlich eine tolle Geschichte, den BMW M6 GT3 in seinem letzten Jahr zu fahren. Ein Auto, das ich am 05.02.2015 als Erster bewegen durfte und das ich während seiner Entwicklung begleitet habe. Vielen Dank an Walkenhorst Motorsport für das große Vertrauen. Ich bin unendlich froh, nach einem Jahr Pause nun endlich wieder eingreifen zu können und werde alles geben, um das Vertrauen zurückzugeben.“

Mario von Bohlen Walkenhorst Motorsport
Foto: Walkenhorst Motorsport

Mario von Bohlen: „Ich freue mich auf eine weitere Saison mit Walkenhorst Motorsport. Das letzte Jahr hat mir gezeigt, welch unglaubliches Know-how an Mechanikern und Ingenieuren das Walkenhorst-Team hat. Ich kann es kaum erwarten, mit dem bekanntermaßen erfolgreichen und legendären Fahrer Jörg Müller in einem Auto zu sitzen. Außerdem freue ich mich, Sami-Matti Trogen als Teamkollegen zu haben, der mit seinem unglaublichen Speed eine erfolgreiche Zukunft im Motorsport darstellt.“

Sami-Mati Trogen Walkenhorst Motorsport
Foto: Walkenhorst Motorsport

Sami-Matti Trogen: „Ich bin bereits im letzten Jahr für Walkenhorst gefahren und freue mich sehr über die Möglichkeit, die Zusammenarbeit zu verlängern. Dass wir mit Jörg Müller fahren, ist ein Privileg, das ich sehr zu schätzen weiß. Ich freue mich sehr auf diese Saison am berühmten Nürburgring mit Jörg und Mario. Es wird meine erste volle Saison in der Meisterschaft sein und dazu noch auf einem GT3. Ich kann es kaum erwarten, mit tollen Teamkollegen auf dieser fantastischen Strecke zu fahren.“

Quelle: Pressemitteilung Walkenhorst Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.