Terminiert hat die FIA WEC zusammen mit dem ACO den diesjährigen Langstreckenklassiker auf dem Circuit de la Sarthe für das Wochenende 12. bis 13. Juni 2021. Nur eine Woche nach dem legendären 24h-Rennen auf dem Nürburgring. Beide Rennen wurden bereits 2020 aufgrund der Corona-Pandemie in den September verlegt und ohne – oder nur mit geringer Zahl an Zuschauern durchgeführt. Ersten Gerüchten zufolge soll die Veranstaltung in Frankreich nun in den August verschoben werden.

Rasant steigende Infektionszahlen, aktuell nicht nur in Frankreich, führen offensichtlich bereits jetzt zur Neuplanung des Rennens. Der Pandemie geschuldet verkündete die WEC bereits, dass die Rennen in Portimao und Spa Francorchamps hinter verschlossenen Türen – somit ohne Zuschauer ausgetragen werden. Ähnliches droht dem Klassiker der nur wenige Wochen später stattfinden würde. Daher überlegen sich die FIA und der ACO das 24h Le Mans neu zu terminieren.

Wie racer.com berichtet gibt es Hinweise, dass sich dadurch auch die Zulassung von Besuchern beim 24h Le Mans vereinfachen könnte. Jedoch würde sich der angepeilte Termin vom 21. bis 22. August 2021 mit Terminen der IMSA überschneiden, was die Teilnahme besonders für US-Amerikanische Teams in Frage stellt. Diese Teams müssten dann auf einen Meisterschaftslauf verzichten, was wiederum fehlende Punkte in der Championship zufolge hätte.

Die formelle Bestätigung der Verschiebung vom 21. auf den 22. August und alle damit verbundenen WEC-Verschiebungen könnten noch vor Ende der Woche erfolgen.

Quelle: racer.com

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.