Ob in der realen Welt oder auf der virtuellen Rennstrecke, für Motorsport-Fans gilt: Das Auge fährt mit. Im BMW M4 GT4 „Livery Contest“ schreibt BMW Motorsport nun einen Design-Wettbewerb aus, in dessen Rahmen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Sim-Racing-Community ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihr Traum-Design sogar auf die echte Rennstrecke bringen können. Das Motto für den Wettbewerb lautet „ THE FUSION OF REAL WORLD AND SIM RACING“.

Alle Informationen und Materialen finden Interessierte hier

BMW Motorsport, BMW M8 GTE, Michael Scully, Head of Design BMW Motorsport.
Foto: BMW Group PressClub Deutschland

Das Basis-Fahrzeug für die Gestaltung der Designs ist der BMW M4 GT4, wie er auf der Sim-Racing-Plattform iRacing zum Einsatz kommt. Seit seiner virtuellen Premiere im Juni ist dieses BMW M Customer Racing Fahrzeug in der Sim-Community überaus beliebt. Das Sieger-Design wird dann nicht nur allen BMW Fans auf iRacing zugänglich sein, sondern kommt auch im realen Rennsport zum Einsatz. Einer der BMW M4 GT4 in der DTM Trophy wird beim Finale in Hockenheim (GER) am 7./8. November die siegreiche Fahrzeugbeklebung tragen. Der Design-Wettbewerb demonstriert damit erneut, welche vielfältigen Facetten das Sim Racing über den Kampf um virtuelle Sekunden und Rennsiege hinaus bietet.

Rudolf Dittrich, Leiter Gesamtfahrzeug BMW Motorsport und Initiator des Wettbewerbs, sagt: „Ich bin sehr gespannt, welcher Entwurf sich am Ende durchsetzen wird. Ich freue mich sehr auf die kreativen Einsendungen aus der Sim Racing Community, die unsere Liebe zu beiden Welten des Motorsports teilen – der virtuellen und der realen. Außerdem möchten wir auf diesem Weg auch Künstlerinnen und Künstler in diesen schwierigen Zeiten unterstützen. Dass Cao Fei, die das innovative BMW M6 GT3 Art Car gestaltet hat, ein Teil der Jury ist, zeigt die Bedeutung, die dieses Projekt für uns hat.“

Cao Fei_Portrait © BMW AG Foto: Myrzik und Jarisch
Foto: Myrzik und Jarisch / BMW Group PressClub Deutschland

Die chinesische Multimedia-Künstlerin Cao Fei bildet gemeinsam mit Michael Scully (Head of Design BMW Motorsport) und BMW Werksfahrer Bruno Spengler die Jury. Auch die BMW Motorsport Community im Social Web wird bei der Wahl der besten Entwürfe über Online-Votings ein Wort mitsprechen können.

Der erste Platz ist neben der Umsetzung auf dem realen BMW M4 GT4 mit einem Preisgeld von 3.000 US-Dollar dotiert, die Plätze zwei und drei mit 2.000 bzw. 1.000 US-Dollar.

Quelle: BMW Group PressClub Deutschland

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.