Für das BMW Team MTEK steht am kommenden Wochenende (2. bis 4. Mai) in Spa-Francorchamps (BEL) das vorletzte Rennen der „Super Season“ im Rahmen der FIA World Endurance Championship (WEC) 2018/2019 auf dem Programm. Die Mannschaft von Ernest Knoors hofft auf ein starkes Ergebnis, ehe im Juni in Le Mans (FRA) das große Saisonfinale folgt.

Die BMW Piloten Martin Tomcyzk (GER) und Nick Catsburg (NED) werden versuchen, ihren Erfolg aus Sebring (USA) zu wiederholen. Dort gelang dem Duo im #81 BMW M8 GTE der zweite Rang beim 1000-Meilen-Rennen. Im #82 BMW M8 GTE, der im vergangenen Jahr beim Sechs-Stunden-Rennen in Fuji (JPN) auf Rang drei ebenfalls einen Podestplatz errungen hatte, gehen António Félix da Costa (POR) und Augusto Farfus (BRA) an den Start.

Stimmen vor dem Sechs-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps

Ernest Knoors (Teamchef, BMW Team MTEK): „Es ist schön, nach Spa zurückzukehren. Dorthin, wo vor einem Jahr unser Einsatz mit dem BWW M8 GTE begonnen hat. Wir wollen an die guten Leistungen der vergangenen Rennen anknüpfen und zum dritten Mal auf das Podium fahren. Das ganze Team genießt es sehr, mit den BMW M8 GTE im ausgewogenen GTE-Pro-Feld an den Start zu gehen. Wir freuen uns auf spannenden Rennsport. Wie immer in Spa ist das Wetter die große Unbekannte. Auch für das kommende Wochenende sehen die Prognosen in Bezug auf Niederschlag und Temperaturen sehr ‚herausfordernd’ aus.“

Martin Tomczyk (#81 BMW M8 GTE): „Es ist das letzte Rennen vor den 24 Stunden von Le Mans, und nach dem starken Ergebnis in Sebring freue ich mich sehr auf das Sechs-Stunden-Rennen von Spa. Es ist das zweite Mal, dass wir dort an den Start gehen, entsprechend viele Daten haben wir. Wir haben in Sebring gesehen, wie eng der Wettbewerb ist, aber wir haben auch gesehen, dass wir um das Podium kämpfen können. Das ist definitiv unser Ziel. Nicky und ich kommen mit viel Schwung aus Sebring und wollen diesen mit nach Spa nehmen.“

Nick Catsburg (#81 BMW M8 GTE): „Ich freue mich schon sehr darauf, wieder in Spa-Francorchamps anzutreten. Im vergangenen Jahr war dies die erste WEC-Veranstaltung für den BMW M8 GTE. Jetzt sind wir noch besser aufgestellt. Wir kommen mit einem Podestplatz in Sebring im Rücken nach Belgien. Ich denke, dass wir in Spa ebenfalls gut abschneiden können. Es ist eine meiner Lieblingsstrecken.“

António Félix da Costa (#82 BMW M8 GTE): „Es ist toll, wieder in Spa anzutreten – dort, wo vor zwölf Monaten das WEC-Abenteuer für BMW und mich begonnen hat. Es wird interessant sein zu sehen, wie sehr wir uns in dieser Zeit verbessert haben. Wir hoffen, dass wir ein gutes Ergebnis erzielen, viele Punkte sammeln und uns optimal auf Le Mans vorbereiten können.“

Augusto Farfus (#82 BMW M8 GTE): „Schön, dass wir dank der ‚Super Season‘ zwei Mal nach Spa kommen. Als wir 2018 dort waren, war es unser erstes Rennen als WEC-Team, und wir hatten ein wenig zu kämpfen. Deshalb werden wir dieses Jahr mit dem Ziel zurückkehren, ein besseres Resultat zu erzielen. Das Team ist viel stärker geworden. António und ich wollen um ein Podium kämpfen.“

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de.Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.