United Autosports steigt zur kommenden Saison in die WEC ein.

Der erste Neueinsteiger zur WEC-Saison 2019/2020 steht fest. United Autosports wird in der LMP2-Klasse einen Ligier JS P217 einsetzen. Das Team rund um Teamchef Zak Brown wird erstmals in der WEC starten.

Als Piloten stehen Phil Hanson und Filipe Albuquerque fest, welche momentan in der Britisch-Amerikanischen Mannschaft in der europäischen Le Mans Serie (Kurz ELMS) starten. Beide konnten auch bereits Erfahrung in der WEC sammeln – der ehemalige DTM-Pilot Filipe Albuquerque wurde 2016 sogar Vizemeister in der LMP2-Klasse. Der 3. Pilot in dem Trio wird zu einem späteren Zeitpunkt bestätigt.

Zak Brown: „Wir haben eine tolle Zusammenarbeit mit Felipe und Phil entwickelt und sie sind ein fantastisches Fahrerduo. Wir arbeiten noch an einem dritten Piloten, freuen uns aber auf eine aufregende Saison.“

 

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.