Rebellion Racing hat heute den Rebellion R13 präsentiert.

Auf dem Automobilsalon in Genf in der Schweiz hat Rebellion Racing heute den neuen LMP1 präsentiert – den Rebellion R13.

Bei der Präsentation auf der Messe waren die drei Rebellion Racing Piloten Gustavo Menezes, Mathias Beche und Thomas Laurent anwesend. Neben ihnen werden auch André Lotterer, Neel Jani und Bruno Senna in der „SuperSaison“ das Fahrzeug steuern.

Entwickelt wurde der Bolide von Oreca. Der R13 basiert auf dem Oreca 07 aus der LMP2. Dabei verwendet man im R13 u.a. das selbe Monocoque wie im 07. Angetrieben wird der neue Rebellion von einer Weiterentwicklung des Gibson LMP2-Motors.

Den ersten Test wird das Fahrzeug beim WEC Prologue in Le Castellet Anfang April absolvieren.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: