AF Corse hat das Design der beiden Ferrari 488 GTE für die „SuperSaison“ der WEC präsentiert.

Das Grunddesign der beiden 488 GTE von AF Corse wird ähnlich sein, doch das Rot auf dem Ferrari ist ein anderes als in der letzten Saison. Im Jahr 2017 trugen die beiden Ferrari ein dunklereres Rot um den 70. Geburtstag der Marke zu feiern – in diesem Jahr wird es ein Metallic Rot auf den Fahrzeugen sein.

An den Fahrer ändert sich nichts. Die #51 fahren erneut James Calado und Alessandro Pier Guidi, die im letzten Jahr Meister in der GTE-Pro-Klasse wurden. Im Schwesterwagen wechseln sich Sam Bird und Davide Rigon ab, die zuletzt zwei Läufe gewannen.

Bei den 24h Le Mans wird AF Corse noch einen 3. 488 GTE in der GTE-Pro an den Start bringen. Die Fahrer für das Auto sind noch unklar, als Favoriten auf Fahrerplätze gelten aber Toni Vilander und Miguel Molina.

Dazu veröffentlichte Ferrari ein kurzes Video vom Shakedown der Fahrzeuge in Fiorano.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.