Porsche bleibt Teil der GT-Le-Mans-Klasse (GTLM) in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship. Das gaben WeatherTech Racing und Proton Competition am Mittwoch bekannt, die einen Porsche 911 RSR für die gesamte Saison 2021 einsetzen werden.

Porsche GT Team (#91), Gianmaria Bruni (I), Frederic Makowiecki (F), Richard Lietz (A) (l-r) 24h Le Mans 2020
Foto: Porsche

Der Porsche mit der Startnummer 79 von WeatherTech Racing wird noch in diesem Monat beim prestigeträchtigen Saisonauftakt, dem Rolex 24 At Daytona, sein Debüt in dieser Klasse geben. Fahrer für das 24-Stunden-Rennen auf dem Straßenkurs des Daytona International Speedway sind Cooper MacNeil – der Fahrer des Teams für die gesamte Saison – sowie die Porsche-Werksfahrer Richard Lietz, Kevin Estre und Gianmaria Bruni.

„Wir haben uns viele Gedanken über diesen Schritt gemacht“, sagte MacNeil. „Ich bin bereits zweimal in Le Mans gegen diese Konkurrenz gefahren, zuletzt in diesem Jahr, und habe mich mit der zusätzlichen Leistung des Autos wohlgefühlt. Wir fahren jetzt wieder mit einem Porsche, und ich freue mich darauf, den 911 RSR zu fahren. Der Druck auf mich als Fahrer wird größer sein, aber ich begrüße den zusätzlichen Aufwand, der nötig sein wird, um 2021 in der GTLM zu fahren.“

WeatherTech Racing ist seit 2012 Teil der IMSA-Szene und gewann 2012 und 2013 die GTC-Meisterschaft der American Le Mans Series. Zuletzt trat das Team in der GT Daytona (GTD) Klasse der WeatherTech Championship an, mit einem Sieg beim Motul Petit Le Mans im vergangenen Oktober.

Proton Competition wechselt nach erfolgreichen Einsätzen in der FIA World Endurance Championship und der European Le Mans Series nun in die WeatherTech Championship. Die Vereinbarung sieht auch vor, dass sich das Team um die Teilnahme an den 24 Stunden von Le Mans in der GTE Pro Klasse bewirbt.

„Wir haben schon seit ein paar Jahren über einen Einstieg in die IMSA WeatherTech Championship nachgedacht“, sagte Christian Ried, Inhaber von Proton Competition. „Bis jetzt hatten wir einfach nicht das Gefühl, dass die Zeit reif ist. Durch den Weggang der Werksmannschaft entstand eine Lücke für Porsche in der GTLM. Wir konnten uns mit David und Cooper (MacNeil) zusammentun, um die Marke Porsche in der IMSA auf dem höchsten Niveau des GT-Wettbewerbs zu halten. Ich freue mich auf die Herausforderung und bin gespannt darauf, die IMSA im Jahr 2021 in unseren Rennkalender aufzunehmen.“

Porsche GT Team: Kevin Estre (F) FIA WEC 2020
Foto: Porsche

Das Porsche GT Team schloss seine GTLM-Aktivitäten nach der Saison 2020 in der WeatherTech Championship und beendete damit eine höchst wettbewerbsfähige siebenjährige Serie, in der das Team bei seinem Debüt bei den Rolex 24 2014 den Sieg holte, zwei Saisontitel (2015, 2019) und die letzten drei Rennen 2020 gewann. Estre und Bruni waren zwischen 2016 und 2018 jeweils als Teilzeitfahrer für das Team tätig.

„Wir sind 2016 mit Christian in Le Mans gefahren, also haben wir eine On-Track-Historie“, sagte MacNeil. „Ich freue mich darauf, das Rolex 24 mit Richard, Kevin und Gimmi zu fahren. Proton hat eine großartige Langstrecken-Rennhistorie, und Porsche ist in Daytona immer konkurrenzfähig.“

Die WeatherTech Championship beginnt mit dem „Roar Before the Rolex 24“ vom 22. bis 24. Januar, das Teams und Fahrern die Möglichkeit bietet, auf dem 3,56 Meilen langen Straßenkurs zu testen und am Motul Pole Award 100 teilzunehmen, dem Qualifikationsrennen, das die Startaufstellung für das Rolex 24 bestimmt. Die Rennwoche des Rolex 24 findet vom 27. bis 31. Januar statt. Das 24-Stunden-Rennen beginnt am Samstag, 30. Januar, um 15:40 Uhr ET.

Quelle: IMSA.com

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.