Bereits vor einigen Wochen gab das deutsche Team bekannt, dass es 2021 mit drei M6 GT3 am Nürburgring antreten wird. Nach einer sehr erfolgreichen Saison 2020 ist Walkenhorst äußerst glücklich, Christian Krognes wieder im Team zu haben, der für seine erstaunliche Pace zurück auf dem M6 GT3 #34 sehr bekannt ist. Dieser junge Mann hat sein Können mit hervorragenden Ergebnissen unter Beweis gestellt und wird von David Pittard unterstützt, der seine ersten Schritte mit Walkenhorst auf der berühmten Nordschleife machte und in der IGTC 2020 zum Team stieß. Die beiden fuhren mehrere Rennen zusammen und erzielten großartige Ergebnisse wie Pole Positions, Rennsiege und Rekorde.

2020 DTM Trophy Hockenheim; Ben Tuck (GBR), Walkenhorst Motorsport, BMW M4
Foto: DTM-Media-Team

Das Duo wird sich das Cockpit mit Ben Tuck teilen, der 2019 ebenfalls seine Nordschleifen-Erfahrung mit Walkenhorst begann und eine sehr gute Beziehung zum Team und seinen Kollegen aufbaute. 2020 hatte er ein sehr erfolgreiches Jahr auch in der DTM-Trophy mit dem M4 GT4. Walkenhorst arbeitet super gerne mit diesen Fahrern zusammen, die definitiv ein Teil der Team-Familie sind. Zusammen mit Yokohama und Total an ihrer Seite sind sie fest davon überzeugt, dass es eine erfolgreiche NLS- und 24H-Saison auf dem Nürburgring werden wird.

70th edition 24 Hours of Spa-Francorchamps. Niclas Königbauer (GER) Team manager Walkenhorst Motorsport
Foto: BMW Group PressClub Deutschland

Niclas Königbauer: „Ich bin extrem stolz, mit einem so starken Aufgebot in die Saison 2021 zu starten. Zusammen mit dem sehr konkurrenzfähigen BMW M6 GT3, den leistungsstarken Yokohama-Reifen und den tollen Partnerschaften mit Yokohama und Total bin ich mir sicher, dass wir um Siege kämpfen und erneut zeigen können, dass unser Paket auf höchstem Niveau ist. Wir arbeiten jedes Jahr hart daran – unsere Fahrer so aufzubauen, dass sie gegen alle Hersteller voll konkurrenzfähig sind, aber wir machen unseren eigenen Job, um das zu erreichen. Alle drei sind voll in das Team und die Entwicklungsarbeit integriert, um jedes Jahr die Schritte zu tun, die unsere Leistung verbessern und das Beste aus dem Paket herauszuholen. Ich kann es kaum erwarten, in die Saison zu starten und den anderen die Ergebnisse der harten Arbeit zu zeigen, die jeder hier hineinsteckt, Mechaniker, Ingenieure und Fahrer. Lasst uns in die Saison starten.“

Christian Krognes
Foto: L. Rodrigues

Christian Krognes: „Ich bin sehr aufgeregt, wieder mit dem Team zu arbeiten. Es ist meine sechste Saison mit Walkenhorst, was eine ziemlich lange Zeit ist. Aber ich habe das Gefühl, dass wir noch etwas vor uns haben, und das sind die 24h NBR. Das ist definitiv das Ziel in diesem Jahr. Danke an das Team, dass ich wieder dabei sein darf. Ich fühle mich sehr privilegiert, vor allem mit David und Ben. David kenne ich schon seit einigen Jahren und er ist einer der schnellsten Jungs auf der Nordschleife und auch Ben ist sehr vielversprechend und ich habe keinen Zweifel daran, dass er auch zu den schnelleren Jungs da draußen gehören wird. Insgesamt haben wir ein sehr gutes Paket und ich kann es kaum erwarten, dass die Saison auf der besten Strecke der Welt beginnt.“

David Pittard, Nick Yelloly, Christian Krognes
Foto: L. Rodrigues

David Pittard: „Zuerst möchte ich mich bei Henry und Walkenhorst bedanken, dass ich auch in diesem Jahr wieder dabei bin. Ich freue mich darauf, 2020 die SP9 PRO Fahrermeisterschaft, die ROWE Speed Trophäe und 2019 die Qualifikationsrennen der 24H auf dem Nürburgring zu verteidigen und 2021 zu gewinnen. Zusammen mit Total und Yokohama haben wir Pole-Positions, schnellste Runden, Rennsiege, Meisterschaftssiege und den Sieg im N24H-Qualifikationsrennen eingefahren – es gibt nur noch eine Errungenschaft – den Sieg bei den N24H! Ich freue mich sehr, wieder mit Christian zusammenzuarbeiten, dem nettesten Kerl abseits der Strecke und einem der schnellsten auf der Strecke. Ich bin auch aufgeregt, mit Ben Tuck zu teilen. Bens Entwicklung war großartig zu beobachten, während er für Walkenhorst gefahren ist, und ich bin sicher, dass er eine große Bereicherung für das #34 Auto sein wird.“

Walkenhorst Motorsport BMW M6 GT3 NLS 2020
Foto: L. Rodrigues

Ben Tuck: „Ich bin wirklich aufgeregt für dieses Jahr. Ich kann es kaum erwarten, wieder auf dem Nürburgring loszulegen, jetzt aber in der GT3-Klasse und auch im PRO-Auto mit David Pittard und Christian Krognes. Ich habe schon früher mit diesen Jungs zusammengearbeitet, da wir im gleichen Team gefahren sind. Als ich in der GT4-Klasse fuhr, konnte ich sehen, was diese Jungs in der GT3-Klasse leisten. Jetzt also einer ihrer Teamkollegen im PRO-Auto zu sein, bedeutet auch eine Menge Druck, aber ich bin wirklich aufgeregt und kann es kaum erwarten, loszulegen. Ich bin wirklich froh, bei Walkenhorst zu bleiben und auch die Yokohama-Reifen auf dem M6 GT3 kennenzulernen und freue mich darauf, noch mehr zu lernen.“

Quelle: Pressemitteilung Walkenhorst Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.