Stefano Domenicali, Vorsitzender & CEO von Automobili Lamborghini S.p.A. gab heute ein Statement zu den Verkaufszahlen im Jahr 2019 und zum Umweltengagement der italienischen Supersportwagen-Manufaktur: „2019 war definitiv das Jahr, in dem wir am meisten erreicht haben. Die Auslieferungen an Kunden in der ganzen Welt stiegen um 43%, von 5.750 auf 8.205 Fahrzeuge, ein neues Rekordergebnis, da wir unser Wachstum auf globaler Ebene vorantreiben.“

Er führt weiter aus: „Auch unser Engagement für die Umwelt ist nach wie vor groß. Als Unternehmen sehen wir uns in der Verantwortung, durch Produkt- und Prozessinnovationen einen wichtigen und spürbaren Beitrag zum entscheidenden Thema Nachhaltigkeit zu leisten. Wir streben danach, Vorreiter im Bereich der Nachhaltigkeit zu sein, indem wir Spitzentechnologien und tugendhafte Prozesse entwickeln, die es uns ermöglichen, unsere Auswirkungen zu kontrollieren, Abfall zu vermeiden, den Verbrauch im Zaum zu halten und Umweltverschmutzung zu verhindern.

Im Jahr 2019 konzentrierten wir uns auf die Einführung der neuen Lackiererei für das Super-SUV Urus. Die Lackiererei umfasst hoch energieeffiziente Systeme der Klasse A auf dem neuesten Stand der Technik und LED-Beleuchtung der neuesten Generation. 95% der verwendeten Farben sind wasserbasiert, und die Lösemittelemissionen sind dank eines zentralisierten Wäschersystems, das die im Produktionsprozess verwendete Wärme zurückgewinnt, sehr gering.

Darüber hinaus haben wir durch verschiedene Kampagnen für mehr Bewusstsein und Kultur rund um das Thema Nachhaltigkeit geworben. Von unserem jetzt plastikfreien Restaurant bis hin zu Bildungstreffen in Zusammenarbeit mit „The Climate Reality Project“ haben wir keine Mühen gescheut, um den Wandel zu unterstützen und zu fördern, das Bewusstsein der Mitarbeiter für die Klimakrise zu schärfen und Lösungen zu fördern, um ihren Auswirkungen durch Energieumwandlung und nachhaltige Mobilität entgegenzuwirken. Diese Treffen haben uns geholfen, über die Bedeutung und die Auswirkungen der Klimakrise, die wir erleben, nachzudenken und zu verstehen, was wir tun können, um etwas zu verändern.

Es war uns eine Ehre, an dem Programm teilzunehmen und die Botschaft zu bezeugen, dass wir alle im Kampf gegen den Klimawandel durch unser Handeln gegenüber der Umwelt und unserer Gemeinschaft verantwortlich sind und dass wir alle unseren Teil dazu beitragen können.“

Stefano Domenicali Lamborghini
Foto: Lamborghini

Abschließend betont Domanicali: „Mit unserer Umwelterklärung möchten wir unterstreichen, wie wichtig es für uns ist, eine industrielle Entwicklung zu verfolgen, die die Gemeinschaft und die Umwelt im weiteren Sinne berücksichtigt: Ihr Schutz steht im Mittelpunkt all unserer Aktionen, und durch unsere Arbeit wollen wir als Modell für die gesamte Gemeinschaft dienen. Der Schutz der Welt, in der wir leben, ist ein Schlüsselelement unseres unternehmerischen Handelns. Deshalb können alle Mitglieder der Lamborghini-Familie mit großer Zufriedenheit an das Unternehmen denken und stolz darauf sein, Teil davon zu sein.“

Quelle: Lamborghini Media Center

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.