Nach einer kurzen Winterpause, die zum Ausbau der drei Geschäftsbereich der W&S Motorsport GmbH von Patrick Wagner und Daniel Schellhaas genutzt wurde, gehen die Schwaben mit Vollgas in die Motorsport-Saison 2021. W&S Motorsport wird mit vier Rennwagen aus dem Hause Porsche in der Nürburgring Langstrecken-Serie und beim ADAC TOTAL 24h-Rennen starten. Mit dem von Schaeffler Paravan entwickelten Space-Drive System im Porsche Cayman 718 GT4 MR und zwei weiteren Cayman 718 GT4 CS greift der Rennstall im GTC Race an. Zwei Cayman werden in der RCN Rundstrecken-Challenge Nürburgring antreten und weiterhin steht ein Gaststart bei der Hankook 24h-Series beim 12h-Rennen auf dem Hockenheimring auf dem Terminkalender. Das Team visiert ebenfalls Starts im Porsche Sports Cup Deutschland an.

Drei Säulen tragen W&S und stellen das Fundament für den Erfolg

Seit dem letzten Rennen im November 2020 wurden im Unternehmen in Ofterdingen die Bereiche W&S Kfz-Werkstatt, W&S Motorsport und W&S Equipment als drei Säulen weiter ausgebaut. Die Abteilung Kfz-Werkstatt wurde mit einem Werkstattleiter und weiteren Facharbeitern verstärkt, verfügt über modernste Diagnosetechnik und profitiert von der langjährigen Erfahrung aus dem Motorsport. Hierdurch steht der kompetente Service für alle Marken auch während den Renneinsätzen in der Filiale Ofterdingen voll zur Verfügung.

Ebenfalls expandiert die Sparte W&S Equipment, hier wird eigens von W&S für den professionellen Motorsport entwickeltes Equipment angeboten und der Online-Shop erweitert. Aktuell wird das bekannte Setup Tool, Laser Achsmessgerät weiterentwickelt und an einem hochwertigen Kommandostand für Langstrecken- und Sprintrennen gearbeitet.

W&S Motorsport D. Schellhaas und P. Wagner
Foto: Lukas Flach

Geschäftsführer Patrick Wagner erklärt: „Neben der Erweiterung des Serviceangebots der Markenfreien Kfz-Werkstatt sind unsere Innovationen für den Rennsport ein weiteres interessantes Geschäftsfeld. Durch die Nutzung des eigens entwickelten Equipments an der Rennstrecke entstehen neben kurzen Entwicklungszeiten perfekt auf den Kunden Maßgeschneiderte Produkte! Der Fokus wird jedoch weiterhin auf dem Motorsport liegen, hier haben wir schon viel geplant und sind sicher es wird ein spannendes erfolgreiches Jahr für W&S.“

Vier Porsche Cayman für die Grüne Hölle

W&S Motorsport Porsche Cayman 718 GT4 Vöhringer NLS 2021
Foto: Sieger Design

Zur Nürburgring Langstrecken-Serie und zum ADAC TOTAL 24h-Rennen 2021 stellt sich W&S Motorsport mit vier Porsche Cayman in zwei Klassen auf. Der Porsche Cayman 718 GT4 CS #959 wird in einem einmaligen Design antreten. Zum 100-jährigen Firmenjubiläum der Vöhringer GmbH & Co. KG aus Trochtelfingen (Zur Webseite) pilotiert der Geschäftsführer Jürgen Vöhringer den blau-weißen Cayman. An seiner Seite werden Walter Schweikart und Niklas Steinhaus in der AM-Wertung der Manthey Trophy um Podiumsplätze kämpfen.

W&S Motorsport Porsche Cayman 718 GT4 NLS 2020
Foto: L. Rodrigues

Der zweite Porsche Cayman 718 GT4 CS wird diese Saison von der SP10 in die Klasse CUP3 wechseln um ebenfalls um die Manthey Trophy zu fahren. Hier wird der langjährige W&S Motorsport Pilot Daniel Blickle starten. Wer noch am Steuer sitzen wird ist derzeit offen, das Team befindet sich in Verhandlungen und freut sich über weitere Bewerbungen von Interessenten.

W&S Motorsport Porsche Cayman NLS 2020
Foto: L. Rodrigues

In der Klasse V5 werden zwei seriennahe Porsche Cayman starten. Die Fahrzeuge bieten sowohl für Einsteiger die beste Basis, um ihr Permit-A zu erlangen oder für Gentlemen-Fahrer ihr Hobby zu betreiben. Ein Cayman wird von René Höber und Kevin Rembert pilotiert, beide waren 2020 in der RCN mit Podiumsplatzierungen sehr erfolgreich und streben neben der Nordschleifen-Permit A Podiumsplatzierungen in der NLS an. Der Youngster Rembert der ursprünglich aus dem Sim Racing stammt wird unter anderem von einzelnen Mix Märkten aus dem Gebiet Süd, welche osteuropäische Spezialitäten anbieten unterstützt. Der zweite Cayman V5 wird über die Saison von unterschiedlichen Fahrerpaarungen besetzt und soll den Piloten den Weg zur Permit A ermöglichen. W&S Motorsport bietet hier attraktive Pakete zum Erlangen des Permits für interessierte Fahrer an.

Rundstrecken-Challenge Nürburgring als Sprungbrett in den Motorsport

W&S Motorsport 2020
Foto: Lukas Flach

Beide seriennahen Porsche Cayman werden 2021 ebenfalls in der RCN teilnehmen. Der Schwerpunkt von W&S Motorsport liegt hier auf der Nachwuchsförderung und dem Einstieg in den Rennsport auf der Nordschleife. In der RCN können Piloten ihre internationale Lizenz, die Nordschleifen-Permit B erlangen und die herausforderndste Strecke der Welt kennenlernen. Ein Fahrzeug wird von den Nachwuchstalenten Andreas Müller und Niclas Wiedmann gesteuert. Müller setzte im Vergangenen Jahr bei seinem RCN-Debüt in dem Auto ein deutliches Ausrufezeichen mit einer schnellsten Rennrunde unter 8-Minuten in der Klasse und verpasste nur knapp den Tagessieg in seiner Fahrzeugklasse. Wiedmann kommt aus dem Kart-Sport und strebt nun den Umstieg in die Tourenwagen an, im Kart kann er zahlreiche Erfolge vorweisen und er bereitet sich schon jetzt im Simulator intensiv auf die Herausforderungen der Grünen Hölle vor. Auch für die RCN bietet W&S Motorsport den zweiten Cayman für interessierte Kunden an und schnürt auf Anfrage gerne individuelle Pakete inklusive Coaching, Daten- und Videoanalyse.

Freundlich, familiär und eine hochprofessionelle Serie – Start beim GTC-Race mit bis zu drei Cayman 718

Space Drive Racing W&S Motorsport Porsche Cayman 718 GT4 N24h 2020
Foto: Lukas Flach

Mit dem Space-Drive Porsche Cayman 718 GT4 MR ging W&S Motorsport im vergangenen Jahr bei Rennen der GTC-Race Serie an den Start. Der Testträger, welcher ohne mechanische Verbindung zwischen Lenkrad und Lenkungsmechanik gesteuert wird, steht bereit, um in den Wettbewerb 2021 einzugreifen. Der Schaeffler Paravan Porsche zeigte beim Dauerbelastungstest im 24h-Rennen 2020 seine Zuverlässigkeit und verfehlte den Klassensieg nur ganz knapp. Die GTC Rennserie bietet für Piloten im Alter von 16 bis 30 Jahren die Möglichkeit einer Förderung zum GT3 Test mit Sichtung für eine kostenfreie GT3 Saison im GTC 2022. W&S Motorsport bietet in Kooperation mit Schaeffler Paravan interessierten Fahrern die Möglichkeit sich für diese Sichtung in einem subventionierten Cockpit zu qualifizieren – Hier ist noch ein Fahrerplatz frei!

Daniel Schellhaas und Patrick Wagner
Foto: Lukas Flach

Die neu eingeführte Klasse 7 ist ein reines Trophy-Klassement auf Basis der Manthey-Trophy für Cayman GT4 CS Modelle. Als weitere Fahrzeuge stehen die Porsche Cayman 718 GT4 CS für die Klasse 7 zur Verfügung. Hier ist ebenfalls noch ein Fahrerplatz verfügbar! Teamchef und Geschäftsführer Daniel Schellhaas: „Als wir vergangenes Jahr unseren Testeinsatz zur Vorbereitung auf das 24h-Rennen in der GTC hatten wurden wir herzlich und familiär aufgenommen. Die hochprofessionelle Serie bietet spannende Zweikämpfe auf tollen Rennstrecken im Rahmen der ADAC Racing Weekends und wir freuen uns sehr diese Saison ein Teil davon zu sein. Abgerundet wird dies durch einen professionellen Livestream.“

Zwei weitere spannende Serien in Planung

Porsche Cayman 718 GT4 W&S Motorsport NLS 2020
Foto: MedienKollektiv

Ein Gaststart in der Hankook 24h-Series, auch bekannt als Creventic, beim 12h-Rennen auf dem Hockenheimring mit dem Porsche Cayman 718 GT4 CS strebt W&S Motorsport an. Weiterhin besteht die Überlegung mit ebendiesem Rennfahrzeug im Porsche Sports Cup Deutschland zu starten.

Hierzu sagt Schellhaas: „Das Langstreckenrennen in Hockenheim passt perfekt zum Profil und der Erfahrung des Teams und ist eine Herausforderung, die wir gerne annehmen möchten. Für den Porsche Sports Cup bieten wir bei Bedarf entweder unsere Hauseigenen GT4 CS Modelle an oder den Rennservice an der Strecke für Kundenfahrzeuge. Für Anfragen stehe ich selbstverständlich gerne jederzeit zur Verfügung und ich bin mir sicher, dass wir ein passendes Angebot finden können. Nun blicken wir zuversichtlich und gut aufgestellt auf die Saison und hoffentlich viele Podiumsplätze.“

Erste Trainingsmöglichkeiten für interessierte Fahrer bietet W&S Motorsport am 03. März 2021 bei den Testtagen auf dem Hockenheimring an. Die gefragten Cockpitplätze sind noch nicht alle vergeben, weitere Informationen hierzu geben Patrick Wagner und Daniel Schellhaas gerne im persönlichen Gespräch.

Termine 2021*

Nürburgring Langstrecken-Serie – NLS

20.03. – Probe- und Einstellfahrt
27.03 – 66. ADAC Westfalenfahrt
17.04. – 45. DMV 4-Stunden-Rennen
01.05. – 62. EIBACH ADAC ACAS Cup
26.06. – 52. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy
10.07. – 61. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen
11.07. – 44. RCM DMV Grenzlandrennen
11.09. – ROWE 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen
25.09. – 53. ADAC Barbarossapreis
09.10. – 45. DMV Münsterlandpokal

ADAC TOTAL 24h-Rennen Nürburgring

03. bis 06.06.2021

Rundstrecken-Challenge Nürburgring – RCN

13.03. – RCN Test- und Einstelltag (Nordschleife)
10. 04. – RCN 1 (Nordschleife)v
24.04. – RCN 2 (Nordschleife)
08.05. – RCN 3 (ADAC 24h-Qualifikationsrennen)
03.06. – RCN 4 (Nordschleife, ADAC 24h-Rennen)
03.07. – RCN 5 (Nordschleife)
18.07. – RCN 6 (3h-Rennen, Spa-Francorchamps)
28.08. – RCN 7 (Nordschleife)
02.10. – RCN 8 (Nordschleife)
30.10. – RCN 9 (3h-Rennen, Nordschleife + GP-Kurs)

GTC-Race im Rahmen des ADAC Racing Weekends

23. – 25.04. – Oschersleben
28. – 30.05. – Lausitzring
30.07. – 01.08. Nürburgring
27. – 29.08. Assen
17. – 19.09. Hockenheimring

Hankook 24h-Series

22. – 23.05.2021 Hankook 12h Hockenheimring

*Alle Termine vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen und möglicher Änderungen durch die Veranstalter

Quelle: Pressemitteilung W&S Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de.Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.