Benjamin Leuchter und „Max Kruse Racing“ wollen es noch einmal wissen in diesem Jahr und gehen auch beim letzten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring an den Start. Neben Leuchter und Gülden wird erstmals Florian Thoma die Besatzung auf dem Golf GTI TCR komplettieren.

Mit Hochspannung blickt man dem neunten und zugleich letzten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft am kommenden Samstag, 20. Oktober 2018, auf dem Nürburgring entgegen. Während noch viele Fahrer und Teams um Punkte und Pokale kämpfen, geben die Anderen bereits einen kleinen Ausblick auf die kommende Saison, wie auch Benjamin Leuchter und „Max Kruse Racing“.

Wie schon beim Langstrecken-Comeback vor zwei Wochen, wird Benjamin Leuchter zusammen mit seinem Nordschleifen-Kumpel Andy Gülden für das „Max Kruse Racing-Team“ auf dem Volkswagen Golf GTI TCR mit der Startnummer #310 in der SP3T Klasse an den Start gehen.

Beim Finale der VLN-Langstreckenmeisterschaft erhalten die beiden allerdings noch zusätzliche Unterstützung. Leuchters Teamkollege Florian Thoma (CH) aus der ADAC TCR Germany, macht das Trio für den letzten Renn-Einsatz des Jahres komplett. Für den jungen Schweizer, der Mitte der Saison zu „Max Kruse Racing“ wechselte, wird es das erste Langstreckenrennen auf dem VW Golf GTI TCR sein.

“Ich freue mich sehr, dass es mit dem Einsatz beim VLN-Finale noch geklappt hat, denn erst am Mittwoch hat sich entschieden, dass wir den letzten Lauf doch noch bestreiten können.“ so der Duisburger Benjamin Leuchter, dessen Team noch auf Teile für die Antriebseinheit gewartet hatte, welche den Renneinsatz vor zwei Wochen beim achten Saisonlauf verhinderte. Nun gibt’s sich der Volkswagen Pilot kämpferisch und hofft auf einen besseren Ausgang als bei seinem VLN-Comeback. „Es wird unser letztes Rennen der Saison werden. Wir wollen dort weitermachen, wo wir im Qualifying bei VLN8 aufhören mussten und streben deshalb klar den Klassensieg an. Das Team verdient einen erfolgreichen Saisonabschluss und dafür geben wir am Samstag alles.“

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: