Ein Mammutprogramm hat sich die Mannschaft von S.Pace-Racing auferlegt. Der bei den Freitagstestfahrten des 1. VLN Laufs 2018 völlig zerstörte S.-Pace Racing Opel ASTRA TCR konnte leider nicht wieder repariert werden. Also musste ein Ersatzfahrzeug her.

Ein Start beim 1. VLN Lauf 2018 – der 64. ADAC Westfalenfahrt am 24. März 2018 – war aufgrund des Unfalls unmöglich. Das Team musste in den vergangenen 2 Wochen für das 43. DMV 4-Stunden-Rennen am 7. April einen vollständig neuen Opel Astra TCR aufbauen.

Dieses Vorhaben wurde durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams gestemmt. „Das gesamte Team hat übermenschliches geleistet“ berichtet Teamchef Jochen Schruff. „Da sind einige Mechaniker nächtelang nicht, oder kaum zum Schlafen gekommen und Ostern 2018 ist gleich ganz ausgefallen!“

Aber wer unser Team kennt, weiß, dass wir Versprechen halten! Wir sind beim 2. VLN Lauf wieder am Start und hoffen, dass unser ASTRA TCR in der stark besetzten Klasse diesmal auch das Ziel sieht.

Der besondere Dank des Teamchefs geht an die Firmen Kissling, Lethert Automobile und die Autolackiererei Breiden für die perfekte Unterstützung. Auch hier spielten Sonn- und Feiertage keine Rolle! Das Fahrer Trio Ben Bünnagel und Markus Diederich (beide aus Bonn) sowie der Bergheimer Matthias Wasel greifen für das S.Pace-Racing Team am Samstag wieder ins Lenkrad.

S.Pace-Racing startet mit einem Jahr Pause 2018 wieder in der Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring. Bis zum vergangenen Jahr setzte man – zuletzt in der RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring – einen Audi TT ein. Seit dem Beginn der 2018er Saison setzen die Nettersheimer einen Astra TCR ein und wurden so Teil einer der stärksten Klassen der VLN Langstreckenmeisterschaft.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.