Gleich drei Porsche Cayman bringt das Team PROsport Performance beim neunten und letzten Saisonlauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2018 an den Start. Dabei geht es zweimal um die Vollendung des A-Permits, der uneingeschränkten Vollgas-Lizenz für die legendäre Nordschleife.

Nach ihrer starken Leistung beim achten VLN-Lauf vor zwei Wochen kehren Alex Brundle (GBR), Sohn des ehemaligen Formel-1-Piloten Martin Brundle und 2017 Gesamtdritter bei den 24h von Le Mans, sowie Michele Beretta (ITA), Lamborghini-Pilot aus dem ADAC GT Masters, ins Cockpit des #265 Cayman V5 zurück, um den zweiten Teil der Rennpraxis zu absolvieren. Beim VLN #8 hat Brundle 13 der 18 Pflichtrunden absolviert, Beretta zwölf.

Wie Brundle und Beretta freuen sich auch Andy Yan, Xiaole He und Sunny Wong auf ihren zweiten Einsatz im #262 Cayman V5 von PROsport. Die drei Chinesen waren beim fünften VLN-Lauf, dem Sechs-Stunden-Rennen, bereits erfolgreich am Start gewesen. Für Andy Yan geht es beim Finalrennen um die Komplettierung seiner 18 Pflichtrunden zum Erhalt des A-Permits.

Auch der Porsche Cayman PRO4, die GT4-Eigenentwicklung der Mannschaft um Teamchef Christoph Esser, geht zum Finale wieder ins Rennen, dieses Mal pilotiert von Alexander Mies und Nico Verdonck. Alexander Mies, jüngerer Bruder von Audi-Werksfahrer Christopher Mies, bringt ebenso große Erfahrung auf der Nordschleife mit wie Nico Verdonck. Der 32 Jahre alte Belgier hat bereits einige Rennen im 380 PS starken Cayman PRO4 bestritten und arbeitet als Coach für Nachwuchstalente und Kunden von PROsport Performance auch außerhalb der Rennen eng mit dem Team aus Wiesemscheid zusammen.

Bereits am Freitag empfängt PROsport Performance erneut Gäste von PPG Deutschland, einer der führenden Spezialisten in der Entwicklung und Fertigung von Beschichtungen, Glas und Chemieprodukten vor allem für die Automobilindustrie mit Stammsitz in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania. Die Gäste erwartet das einzigartige Erlebnis einer sogenannten Taxifahrt auf dem Beifahrersitz des PROsport-Cayman durch die „Grüne Hölle“, eine rund zehnminütige Achterbahnfahrt mit hoher Adrenalin-Ausschüttung.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: