Der junge Nordfriese Niklas Meisenzahl wird am Samstag in die VLN zurückkehren.

Nach rund zwei Jahren Abstinenz kehrt Niklas Meisenzahl in die VLN zurück. Der Pilot von der Nordseeküste wird für das Milltek Sport TCR Golf Team NIGRIN Motorsport einen VW Golf TCR steuern.

Teilen wird er sich den 350 PS-starken Tourenwagen mit Werner Gusenbauer und Moritz Oestreich. Moritz Gusenbauer wird aufgrund einer Verletzung nicht an den Start gehen können. Meisenzahl und Werner Gusenbauer sind sich keine Unbekannte. Der 24-jährige war bereits mehrfach in den Einsatz bei Drift- und Perfektionstrainings von Gusenbauer als Coach tätig.

Meisenzahl: „Ich freue mich wirklich riesig auf den nächsten Lauf am Nürburgring am kommenden Wochenende und bedanke mich ganz besonders bei Familie Gusenbauer, die das ganze erst möglich gemacht hat! Ebenso natürlich bei meinen Partnern und auch die Sponsoren, die das Projekt „Golf GTI TCR“ begleiten, wie MOTEC, Ravenol, B.R.M, Leitspeed, Milltek, Nigrin und auch DCMS!“

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.