Das Schweizer Trio Yannick Mettler, Ranko Mijatovic und Gustavo Xavier konnte für FK Performanceauf der Nürburgring Nordschleife ein gutes erstes Ergebnis einfahren. Gemeinsam mit dem amtierenden GT4 Meister fuhren die beiden VLN Debütanten Xavier und Mijatovic auf den 6. Platz in der hart umkämpften CUP5 Klasse.

Das Rennwochenende begann bereits mit typischem Eifelwetter. Im Training am Freitag setzte kurznach Trainingsstart ein heftiges Gewitter ein, welches den Einstand für die beiden VLN Neulinge Ranko Mijatovic und Gustavo Xavier zu einer echten Herausforderung machte.

Das Qualifying wurde nach wenigen Minuten durch einen schweren Unfall im Highspeed Abschnitt „Kesselchen“ überschattet. Involviert waren 4 Fahrzeuge, dessen Bergung und die damit verbundenen
Reparaturarbeiten an der Strecke, über eine Stunde in Anspruch nahmen. Im anschliessend verkürzten Qualifying erwischte das Trio zunächst keine freie Runde, woraus sich der 11. Startplatz in der Klasse ergab.

Foto: O. Selzer

Auch die Renndistanz wurde aufgrund des engen Zeitplans um 30 Minuten gekürzt. Yannick Mettler konnte mit seiner Erfahrung in der Startphase einige Plätze gutmachen und übergab das Fahrzeug für den zweiten Stint an Ranko Mijatovic. Dieser konnte sich von Runde zu Runde steigern und zeigte einen guten und fehlerfreien Einstand. Gustavo Xavier fuhr den letzten Stint und brachte das Auto mit konstanten Rundenzeiten und harten Zweikämpfen auf dem 7. Platz ins Ziel. Später rückte das Team auf Platz 6 vor, da der drittplatzierte Wagen mit der Nummer 695 nachträglich disqualifiziert wurde.

Mit diesem Resultat sind sowohl das Team, als auch die Fahrer zufrieden. „Wenn man bedenkt wie wenig Erfahrung Ranko und ich auf dieser Strecke haben, können wir sehr zufrieden sein mit unserer Leistung. Ich denke, wir haben viel gelernt, auch dank der Erfahrung von Yannick. Nun gilt es darauf aufzubauen und zu schauen, dass wir an den Details arbeiten, die uns noch von der Spitze trennen.“, sagt Gustavo Xavier rückblickend.

Aus dem Schweizer Trio bleibt am nächsten VLN Lauf noch ein Duo. Ranko Mijatovic und Gustavo Xavier werden weiterhin auf dem „Bob“ genannten Fahrzeug fahren. Wer noch dazu stossen wird, ist
noch unbekannt. Das nächste Rennen ist das 6h Rennen und somit das Saisonhighlight der VLN und findet am 3. August 2019 statt.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ehtische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.