Vier Wochen ist das letzte Rennen für den Heinsberger jetzt her. Besonders glücklich verlief das viel zu früh beendete 24h-Rennen auf der Nordschleife für den 20-jährigen nicht. Zum dritten Lauf der VLN, dem 60. ADAC ACAS H&R Cup wird Lambertz an der Seite des 26-jährigen Briten David Pittard im BMW 235i Racing Cup von Walkenhorst Motorsport an den Start gehen.

Der 20-jährige Alex Lambertz startet am 23. Juni 2018 zum dritten Mal in diesem Jahr in der VLN. Doch anders, als gewohnt, wir der Heinsberger an diesem Wochenende nicht im BMW Z4 GT3 der PP-Group an den Start gehen, sondern in einem BMW 235i Racing Cup von Walkenhorst Motorsport, wie bereits beim ersten Rennen der Langstreckenmeisterschaft.

Unterstützung erhält der Mechatroniker-Auszubildende dabei vom 26-jährigen Briten David Pittard. Pittard sammelte im vergangenen Jahr bereits in der britischen GT-Meisterschaft in einem Ginetta G55 GT4. Die zwei werden zum 60. ADAC ACAS H&R-Cup das erste Mal aufeinandertreffen.

„Ich freue ich mich riesig auf das kommende Wochenende. Das letzte Rennen, das 24h-Rennen, ist nun bereits vier Wochen her.“ berichtet Lambertz. „Natürlich dürfen wir, bei aller Euphorie, unser Ziel nicht aus den Augen verlieren. Eine Top-5-Platzierung streben wir auf jeden Fall an.“ setzt der Youngster fort. „Dabei werde ich Pittard sicherlich bei seiner Nordschleifen-Permit unterstützen und die Nordschleife etwas näher bringen können.“

Alex ist ab Freitagmittag in Box 21 für Fans, Freunde und Besucher anzutreffen und freut sich „über jeden Besucher am Ring.“ Diejenigen, die nicht vor Ort sein können, werden auf der Facebook-Fanseite und via Instagram auf dem Laufenden halten. Die Webseite der VLN wird ein Livetiming und den offiziellen Livestream ab Samstagmorgen zur Verfügung stellen.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.