Sorg Rennsport kombiniert in dieser VLN-Saison den virtuellen mit dem reellen Rennsport.

Sorg Rennsport betreibt mit „Sorg Rennsport ESports“ ebenfalls ein Team im virtuellen Motorsport, doch in der diesjährigen Saison wird dieses Team auch erstmals im reellen Motorsport an den Start gehen. Der Porsche Cayman aus der Klasse V6 wird das Design des Teams aus dem Simracing tragen.

Am Steuer des Porsches wechseln sich Björn Simon, Philipp Hagnauer und Thomas Müller ab. Simon und Hagnauer sind ins Simracingteam von Sorg involviert und nutzen Simulatoren (wie z.B. iRacing) konsequent für Training und Vorbereitung.

Auch sozial ist die Mannschaft von Sorg Rennsport sehr engagiert. Neben eigenen Aktivitäten gehören die „Sorg-Brothers“ auch zu den Teams, die dem Benefiz-Corso e.V. fünf von 97 Taxifahrten für die Aktion „Danke Marshals“ spendierten. Im Rahmen der VLN-Läufe haben nun fünf Marshals die Möglichkeit, die Nordschleife von der anderen Seite der Leitplanke kennenzulernen.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: