Vor dem Renndebüt bei VLN 3 hat Lubner Motorsport nun das Design des Lada Vesta TCR präsentiert.

Der Wagen, der in der VLN erstmals außerhalb von Russland fahren wird, wird in einem weiß-gelben Farbkleid an den Start gehen. Marquardt Küchen wird als Hauptsponsor auf dem Boliden von Lubner Motorsport zu sehen sein.

Foto: VLN

Jens Wulf aus Malsfeld, der Hamburger Lukas Thiele und der Russe Andrei Sidorenko werden das Fahrzeug steuern. Sidorenko ist Geschäftsführer der LADA Sport GmbH aus Hamburg und freut sich natürlich sehr auf die Premiere des neuen Lada. Gemeinsam fuhr das Trio bereits die ersten beiden VLN-Läufe auf einen Opel Astra TCR.

___STEADY_PAYWALL___

Befeuert wird der Lada Vesta TCR, wie alle TCR-Wagen, von einem ca. 350 PS starken Turbomotor, welcher seine ganze Kraft auf die Vorderachse freigibt.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.