Hard Speed Motorsport zeigt beim Debüt des BMW 325i in der V4-Klasse der VLN einen guten Speed, erreichte aber die Ziellinie nicht.

Der grün-orange BMW 325i aus dem Hause Hard Speed Motorsport debütierte am Samstag bei der 64. ADAC Westfalenfahrt in der VLN. Maik Kraske und Andreas Roloff griffen ins Steuer des seriennahen BMWs.

Im Qualifying am Samstagmorgen wusste das Team zu überzeugen. Man qualifizierte sich auf den 6. Startplatz von 17 Startern in der hart umkämpften V4-Klasse für seriennahe Fahrzeuge. Das Ergebnis übertraf die Erwartungen des Teams.

Foto: L. Rodrigues

Um 12:40 Uhr startete dann die 64. ADAC Westfalenfahrt und der Höhenflug von Hard Speed Motorsport setzte sich in der Eifel fort. Im 1. Stint kämpfte sich der BMW sogar auf den 4. Platz in der Klasse nach vorne! Der BMW mit den auffälligen Farben lag sogar in Schlagdistanz zum Fahrzeug auf der 3. Position in der Klasse. Im 2. Stint fiel der 325i allerdings etwas zurück, sodass man am Ende des Abschnitts auf dem 8. Platz lag.

Sieben Runden vor Schluss schlug der „Defektteufel“ bei Hard Speed Motorsport zu. Ein Teil an der Vorderachse brach und verhinderte eine Weiterfahrt des BMW 325i, wenngleich der Schaden nicht besonders groß war.

Die Mannschaft zieht am Ende das Fazit, dass man mit dem Fahrzeug sehr zufrieden ist und man am gestrigen Samstag viele Testkilometer sammeln konnte. Hard Speed Motorsport konnte dabei viele wichtige Informationen für die kommenden Rennen auf dem Traditionskurs in der Eifel sammeln. Nur spiegelt das Ergebnis nicht wieder, wie gut das Wochenende für die Mannschaft aus Berlin lief.

[AdsenseMBlinks]“In zwei Wochen gehts weiter, wir freuen uns“, so Hard Speed Motorsport auf Facebook.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.