Am gestrigen Samstag debütierte der Hyundai i30 N TCR in der VLN.

Der Hyundai i30 N TCR debütierte am gestrigen Samstag in der VLN. Die beiden Autos, welche von Target Competition aus Südtirol eingesetzt wurden und gingen im Werksdesign des koreanischen Herstellers an den Start. Dazu griff Hyundai-Werksfahrer Gabriele Tarquini ins Lenkrad beider Wagen. Die #830 wurde von Gabriele Tarquini/Nicola Larini/Manuel Lauck gesteuert, während den Schwesterwagen Gabriele Tarquini/Kim Jaekyun/Nicola Larini fuhren.

Im Zeittraining am morgen belegten die beiden i30 N TCR in der TCR-Klasse der VLN die Plätze 3 und 4, mit dem besseren Ende für die #831. Beide Fahrzeuge umrundeten den legendären Kurs in der Eifel in 8:56 min bzw. 8:59 min.

Foto: L. Rodrigues

Doch das 4h-Rennen begann nicht optimal für die Hyundai, denn bereits in der ersten Kurve stand der erste Wagen im Kiesbett. Im startgetümmel wurde der Wagen von Gabriele Tarquini/Kim Jaekyun/Nicola Larini umgedreht. Doch davon ließ sich das Team nicht aufhalten und zeigte eine Aufholjagd.

Der Hyundai i30 N TCR des italienisch-südkoreanischen Trios belegten am Rennende einen Podestplatz. Das Fahrzeug überquerte auf Rang 3 in der TCR-Klasse die Ziellinie. Am Ende fehlte dem Fahrzeug nur rund 12 Sekunden auf das Auto vor ihm – dem Lubner Motorsport Opel Astra TCR von Rudolf Rhyn/Thomas Jäger/Thorsten Wolter.

Gabriele Tarquini/Nicola Larini/Manuel Lauck überquerten im 2. Hyundai i30 N TCR auf Rang 6 die Ziellinie der Klasse. Man hatte nach Problemen insgesamt sechs Runden Rückstand auf dem Klassensieger Benedikt Gentgen/“Rennsemmel“ im FEV Racing Cupra die Ziellinie.

Mit dem Ergebnis ist die südtiroler Mannschaft von Andreas und Markus Gummerer sehr zufrieden, da die Mannschaft zuvor keine Erfahrung auf der Nordschleife hatte. Dazu wiegt der Hyundai i30 N TCR aufgrund der BoP 50 kg mehr als seine Konkurrenten. Zusätzlich konnte man mit dem koreanischen TCR-Boliden Erfahrung auf der Nürburgring-Nordschleife sammeln.

Laut der Vorschaubilder unter der Woche plant man auch mit beiden Fahrzeugen beim 24h-Rennen im Mai zu starten, bei den Vorschaubildern unter der Woche im sozialen Netzwerk zeigte man die Autos mit den Numberplates und Pflichtsponsoren des 24h-Rennens. Wir dürfen gespannt sein was mit dem Hyundai i30 N TCR noch auf der Nürburgring-Nordschleife geplant ist.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.