CCS Racing plant den Einstieg in die VLN – man avisiert die Klasse CupX an.

CCS Racing aus Cham in Bayern steht vor dem Einstieg in die VLN. Als Klasse hat man die CupX, den KTM X-BOW CUP powered by MICHELIN, ausgewählt.

Normalerweise startet das Team aus Süddeutschland im X-BOW-Battle, wo man mit sieben Fahrzeugen an den Start gehen wird. Zusätzlich bestritt man zuletzt mit dem KTM X-BOW die 24h Dubai. Charel Arendt, Holger Baumgartner, Tom Kieffer und Uwe Schmidt wurden im KTM 2. in der Klasse SP2.

Für die VLN plant das Team mit dem Einsatz von mindestens einem KTM X-BOW – gegebenenfalls wird man noch einen 2. der spektakulären Fahrzeuge an den Start bringen. Die Mannschaft von Jürgen Dietl-Pallross und seiner Frau Claudia ist derzeit damit beschäftigt die Fahrerbesatzungen zusammenzustellen.

Ein Ziel des Teams ist die Teilnahme beim 24h-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife. Allerdings wird man sich diesen Traum frühestens 2019 nach einer Einstiegs- und Lehrsaison erfüllen.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.