Eine Woche vor dem nächsten VLN-Lauf – dem 43. DMV 4-Stunden-Rennen – gibt Nett Motorsport den Einsatz des „Alteisen“ bekannt. Gemeint ist der 20 Jahre alte Peugeot 306.

Der Unfall beim Freitagstraining zum ersten VLN-Lauf trägt tiefere Probleme nach sich, als zunächst erwartet. Nicht, dass das Familienteam nicht in der Lage wäre, das Fahrzeug in kürzester Zeit wieder in Stand zu setzen. Probleme bereitet hier die kurzfristige Überlieferung der benötigten Ersatzteile.

Aber wer Nett Motorsport kennt, weiß, dass die Mayener Mannschaft immer eine Lösung parat hat. Und hier kommt das „Alteisen zum Einsatz – der Peugeot 306, der bereits 20 Jahre und 200.000 km auf dem Buckel hat.

Jürgen Nett dazu gegenüber LSR-Freun.de: “Leider bekommen wir nicht alle Teile rechtzeitig um den 308 TCR fertig zu bekommen. Deshalb haben wir einfach aus der Garage den 306 genommen, etwas abgestaubt, den Wagenpass verlängert und den Feuerlöscher erneuert.“

Im zarten Alter von 5 – also vor 15 Jahren – fuhr der 306er Peugeot den ersten Platz der Klasse V3 beim 24h Rennen 2003 auf dem Nürburgring ein.

Antreten werden die Brüder Achim und Jürgen Nett in der Klasse V3. Philbot, der die zwei in der Regel unterstützt, ist am kommenden Wochenende anderweitig verhindert und wird das Alteisen nicht bedienen können. Die Klasse kennt der 306er und hier fühlt er sich zuhause. „Wir freuen uns auf einen spannenden Kampf mit den Toyotas, die PS-mäßig zwar überlegen sind. Allerdings ist unser Alteisen deutlich sparsamer und wir hoffen an die alten Erfolge anknüpfen zu können.“

Der neue 308er TCR wird wohl erst nach dem 24h-Rennen wieder zum Einsatz kommen. Das 24h-Rennen will man eventuell mit einem anderen Team fahren. Hier ist aber noch nichts bekannt, da man sich sowohl mit Sponsoren, Fahrern und Partnern in Verhandlungen stehen.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.