Aimpoint Racing aus Wittlich freut sich über den Erfolg in der PETN. Das Vater-Sohn-Duo mit Max und Axel Friedhoff kreuzte auf Platz zwei die Ziellinie am Samstag, den 23. April 2022.

Das Team berichtet aus der Grünen Hölle:

Was ein Rennen – was ein Ergebnis! Bei der 53. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy konnten wir im zweiten Jahr mit dem Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport endlich unser erstes lang ersehntes Podium in der Cup3 (Porsche Endurance Trophy Nürburgring) einfahren.

Nach einem unglücklichen Qualifying, bei dem uns dank zahlreicher Code-60-Phasen keine freie Runde vergönnt war, begann Max das Rennen lediglich von Platz 11 in der mit 16 Fahrzeugen erneut stark besetzten Klasse. Bereits auf der Grand-Prix-Strecke ließ er einige Klassengegner hinter sich und arbeitete sich bis zum Boxenstopp auf Position 5 nach vorne. Persönliches Highlight: Ein Dreikampf mit zwei anderen Cayman, der in einem Überholmanöver Tür an Tür durch die Tiergarten-Senke gipfelte. Hier war „Arschbacken zusammenkneifen“ angesagt – auch für das Team an den TV-Bildschirmen in der Box.

Foto: L. Rodrigues

Den mittleren Stint übernahm wie gewohnt Axel, der sich mit konstant schnellen Rundenzeiten durch den nach wie vor schwierigen Verkehr mit vielen Zwischenfällen auf der Nordschleife bewegte und den Cayman knapp eine Stunde vor Rennschluss auf Position vier liegend wieder an Max übergab.

Im Schlussspurt schloss Max dann auf den Drittplatzierten auf, passierte diesen in der vorletzten Runde im Bereich Mutkurve und gab den Podiumsplatz bis zum Zieleinlauf nicht mehr her, bei dem das gesamte Team an der Boxenmauer den verdienten Lohn für eine souveräne Leistung feiern durfte.

Nun gehen wir als neue Drittplatzierte unserer Klasse in die „Frühlingspause“ und freuen uns schon auf den vierten Lauf der NLS am 25. Juni 2022.

Wie immer geht der Dank an unsere Partner von Rothfuss Best Gabion – Die Steinkorb Spezialisten, an unser tolles Team, alle Marshals rund um die Strecke sowie die vielen Zuschauer, die wieder einmal die Strecke gesäumt haben!

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.