Einmal als Zweite auf dem Podium, einmal als Vierte knapp daran vorbei – mit diesen sehr guten Ergebnissen sicherten sich Simon Gachet und Christopher Haase beim Saisonfinale des Sprint Cups im Rahmen der FANATEC GT World Challenge Europe pwd. by AWS in Valencia den dritten Rang in der Fahrermeisterschaft. Zugleich belegte die Mannschaft Tresor by Car Collection in der Teamwertung der Meisterschaft ebenfalls den dritten Platz. Das Schwesterauto mit den Startnummer 12 und den Fahrern Luca Ghiotto und Mattia Drudi kam in Valencia auf den Rängen 6 und 13 ins Ziel.

Samstag

Beim Qualifying am Samstag bewies Simon Gachot einmal mehr seine Top-Form und fuhr mit dem Audi R8 LMS evo II mit der Startnummer 11 auf den dritten Rang. Teamkollege Luca Ghiotto hatte im engen Feld mehr zu kämpfen und belegte am Ende des Zeittrainings den 15. Rang.

Foto: CO-Mediavision

Der Rennstart bietet erfahrungsgemäß gute Möglichkeiten für Positionsverbesserungen. Simon Gachet nutzte seine Chance eiskalt, überholte bereits in der ersten Kurve einen Kontrahenten und schob sich auf Platz zwei vor. Luca Ghiotto konnte sogar von Rang 15 in nur einer Runde auf P10 vorfahren. Durch perfekte Boxenstopps gelang es der #11, die gute Position zu halten, während die #12 sogar weiteren Boden gutmachte. Christopher Haase im Audi mit der #11 versuchte in der Folge alles, um am Führenden vorbeizukommen und somit den ersten Saisonsieg in der GT World Challenge Europe einzufahren, musste sich aber am Ende dem führenden Ferrari geschlagen geben. Mattia Drudi im Schwesterfahrzeug legte eine bärenstarke Performance auf den Asphalt und konnte bis zur Zielflagge noch bis auf den sechsten Rang nach vorn fahren.

Sonntag

Foto: CO-Mediavision

Völlig anderen Wetterbedingungen mussten sich die Protagonisten am Rennsonntag stellen. Während am Samstag noch hochsommerliche Temperaturen und strahlender Sonnenschein herrschten, zeigte sich der spanische Himmel einen Tag später wolkenverhangen. Im Qualifying, dass noch unter trockenen Bedingungen stattfand, konnten sich die beiden Audi Sport-Fahrer Christopher Haase in der #11 und Mattia Drudi in der #12 in einem ganz engen Feld die Startpositionen acht und 13 sichern. Vor dem Rennen begann es zu regnen, wodurch der Start nochmals kniffliger wurde. Beide Autos kamen aber gut durch das Getümmel.

Foto: CO-Mediavision

Christopher Haase konnte während der turbulenten Startrunden seine Routine ausspielen und mehrere Plätze gewinnen. Da er etwas im Verkehr steckte, ging er so früh wie möglich zum Boxenstopp, wo Simon Gachet übernahm. Der Franzose machte in der Folge richtig Druck und lag nach allen Stopps auf P3, allerdings auf Regenreifen. Erst in der letzten Runde wurde er vom ersten Slick-bereiften Kontrahenten überholt. Mit dem vierten Platz sicherte er sich und seinem Partner Christopher Haase aber den dritten Rang in der Fahrermeisterschaft des Sprint Cup.

Foto: CO-Mediavision

Mattia Drudi und sein Team gingen den komplett anderen Weg. Der Italiener blieb so lange wie möglich auf der Strecke, bevor er zum Pflichtboxenstopp kam. Hier bekam sein Partner Luca Ghiotto profillose Trockenreifen montiert, um auf der abtrocknenden Piste am Ende gute Karten zu haben. Leider verlor der ehemalige Formel-2-Fahrer auf der noch zu feuchten Strecke anfangs viel Zeit. Als sich in den letzten Runden endlich der Vorteil der Slicks bezahlt machte, war es für eine Aufholjagd zu spät. Immerhin konnte Ghiotto in der letzten Runde noch mehrere Positionen gutmachen und fuhr als 13. über die Ziellinie.

Quelle: Pressemitteilung Car Collection

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.