Toyota hat nach dem Qualifying für die 89. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans einen GR010 Hybrid an die Spitze der Zeitenliste gesetzt. Alpine ist nah (acht Zehntelsekunden). Eine Session, bei der die Rekorde der beiden Kategorien LMGTE Pro und LMGTE Am fallen.

Foto: Alexis GOURE (ACO)

Um 19 Uhr ging Tristan Gommendy auf der Oreca 07 – Gibson # 30 des Duqueine Teams als erster auf die Strecke. Er führte ein kompaktes Peloton. Denn nur eine Stunde dauert das Qualifying, das es ermöglicht, die ausgewählten Teilnehmer für die morgen ausgetragene Hyperpole zu ermitteln. Also beeilten sich alle auf die Strecke zu gehen. Es waren schnell mehr als 50 Autos auf dem Asphalt des Circuit de la Sarthe… aber eine erste Warnung machte diesem Treiben ein Ende. Paul Loup Chatin (Oreca 07 – Gibson # 48 Idec Sport) kam an der Kurve Tertre Rouge von der Strecke ab. Kamui Kobayashi (Toyota GR010 #7 Toyota Gazoo Racing) hatte derweil noch Zeit, in 3’26“279 die erste Benchmark-Zeit zu setzen. Eine Marke, von der wir dachten, dass sie sich weiterentwickeln würde, aber das war sie nicht.

Foto: MICHEL JAMIN (ACO)

Als die Strecke wieder voll nutzbar wurde – am Ende des Full Course Yellow-Verfahrens, ausgelöst durch den Ausstieg von Paul Loup Chatin – ging es in LMP2 schnell weiter. Nyck De Vries (Aurus 01 – Gibson # 26 G-Drive) übernahm nach 20 Minuten Session die Führung mit einer 3’29“523, schnell verbessert von Louis Delétraz (Oreca 07 – Gibson # 41 Team WRT). 20 Minuten vor dem Ende der Session ging Antonio Felix Da Costa in 3’29’144 (Oreca 07 – Gibson # 38 Jota) und übernahm die Führung. In 3’28“807 in der nächsten Runde verbesserte er sich und sicherte sich die Führung von LMP2.

Foto: ARNAUD CORNILLEAU (ACO)

In der Kategorie LMGTE Pro fiel der Rundenrekord der Kategorie. Die Höllenrunde von Gianmaria Bruni im Jahr 2018 (er hatte von drei Anläufen profitiert, eine 3’47“504 zu unterzeichnen) wurde nacheinander von James Calado (Ferrari 488 GTE EVO # 51 AF Corse), Kevin Estre (Porsche 911 RSR – 19 # 92 Porsche GT Team) dann Daniel Serra (Ferrari 488 GTE EVO # 52 AF Corse). Der neue Maßstab: 3’46’011.

Foto: ARNAUD CORNILLEAU (ACO)

Die LMGTE Am sah einen neuen Rekord in 3’48“620, signiert vom französischen Fahrer Julien Andlauer, dem Kenner des Ortes. Er gewann 2018 in der Kategorie. Am Ende des Qualifyings hatten wir zwei Porsche in Führung. Der erste Ferrari komplettiert die Top Drei, der beste Aston Martin ist Sechster.

Top 5 der Gesamtwertung

Toyota GR010 – Hybrid #7 Toyota Gazoo Racing / Mike Conway – Kamui Kobayashi – Jose Maria Lopez – 3’26“279
Alpine A480 – Gibson #36 Alpine Elf Matmut / André Negrão – Nicolas Lapierre – Matthieu Vaxiviere – 3’27“ 095
Toyota GR010 – Hybrid # 8 Toyota Gazoo Racing / Sébastien Buemi – Kazuki Nakajima – Brendon Hartley – 3’27“671
Glickenhaus 007 LMH # 708 Glickenhaus Racing Usa / Luis Felipe Derani – Franck Mailleux – Olivier Pla – 3’28“ 256
Oreca 07 – Gibson # 38 Jota / Roberto Gonzalez – Antonio Felix Da Costa – Anthony Davidson – 3’28“807

LMP2

Oreca 07 – Gibson # 38 Jota / Roberto Gonzalez – Antonio Felix Da Costa – Anthony Davidson – 3’28“807

Innovative Car

Oreca 07 – Gibson # 84 SRT 41 / Takuma Aoki – Nigel Bailly – François Hériau – 3’33“538

LMGTE Pro

Ferrari 488 GTE EVO # 52 AF Corse / Daniel Serra – Miguel Molina – Sam Bird – 3’46“011

LMGTE Am

Porsche 911 RSR – 19 # 88 Dempsey-Proton Racing / Julien Andlauer – Dominique Bastien – Lance Arnold – 3’48“620

Foto: MICHEL JAMIN (ACO)

Quelle: 24h-lemans.com

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.