10:35 Uhr | Bentley #8 bleibt ohne Vortrieb liegen
Nach dem Auffahrunfall mit der #111 scheint dem Bentley die Luft ausgegangen zu sein. Die Mechaniker haben den Briten zwar im Handumdrehn wieder fit gemacht. Das aber wohl nur äußerlich.

11:11 Uhr | #7 Bentley Team M-Sport wird in die Box geschoben
Luxusprobleme! Irgendwie ist bei den Briten der Wurm drin. Nach Problemen bei Nummer 8, nun auch mit technischen Probleme bei der #7 – vermutlich an der Bremse – schiebt das Team den Boliden in die Box. Bisher sah es vielversprechend für das Auto aus.

11:16 Uhr | #7 Bentley hat einen Kühlerschaden und Bremsenprobleme
Das Team arbeitet hektisch in der Box um den Boliden wieder ins Rennen zu bringen, inzwischen wurden sie auf den 16. Platz durchgereicht.

11:23 Uhr | #99 ROWE M6 und # 4 Black Falcon AMG kommen gleichzeitig in die Box
Die Spitze kommt zeitgleich in die Box, ROWE kann aber knapp die Führung bei der Ausfahrt behalten.

11:26 Uhr | TOTAL 24h Spa 2018: Mit Pauken und Trompeten ins letzte Viertel
Der Rückblick auf das dritte Viertel im Beitrag

11:50 Uhr | #62 Aston Martin in langsamer Fahrt
Ohne Vortrieb rollt der Aston über die Stecke und kann sich in die Box retten.

11:53 Uhr | #29 Land Motorsport erhält Strafe
Wegen dem abkürzen in der Schikane bekommt der Land-Audi eine 10sek Stop/Go Strafe beim nächsten Boxenstopp.

12:29 Uhr | Vier weitere Stunden zu fahren
Zeitgleich kommen etwa Vier Stunden vor Rennende der #99 ROWE M6 und der # 4 Black Falcon AMG zu einem weiteren Boxenstopp

12:18 Uhr | #188 Garage 59 McLaren wird in eine Tasche geschoben
Für das Auto ist das Rennen wohl zu ende.

12:51 Uhr | #5 Black Falcon AMG im Kies
Das Auto dreht sich in das Kiesbett in der Campus-Kurve, kann aber unter Gelber Flagge selbstständig wieder zurück auf die Strecke

12:58 Uhr | Gelbe Flagge in Sektor 2 mit folgendem FCY

13:00 Uhr | Full Course Yellow wegen einem Abflug der #488 in Kurve 13
Der Ferrari #488 Rinaldi Racing steht im Kiesbett nach einem Einschlag. Aktuell FCY

13:05 Uhr | Safety Car sammelt das Feld wieder ein
Zum Ende dieser Runde wird das Rennen dann wieder mit grüner Flagge freigegeben,

13:27 Uhr | Die Top-5 in der Übersicht
Aktuell sind noch drei Stunden zu fahren. Nach der grünen Flagge sieht die Top-5 folgend aus:

1. #34 Walkenhorst Motorsport
2. #99 ROWE Racing
3. #4 Mercedes-AMG Team BLACK FALCON
4. #25 Audi Sport Team Sainteloc
5. #29 Land Motorsport

14:32 Uhr | zwei Stunden vor Schluss – die Spannung steigt
Nach wie vor, gibt BMW den Ton beim 24h-Rennen von Spa-Francorchamps an. Die #34 auf Platz eins, die #99 auf Platz zwei. Dahinter folgen die zwei Audis mit den Startnummern #25 und #29. Auf Platz fünf hat sich der Mercedes-AMG #4 festgesetzt.

14:35 Uhr | Black Swan Porsche 911 #540 mit Reifenschaden unterwegs
Der 911er der Porschemannschaft Black-Swan Racing rollt mit Reifenschaden auf die Bus-Stop zu.

14:49 Uhr | Das Führungsquartett war nahezu zeitgleich in der Box
Beide führenden BMW und Audi waren in der gleichen Runde in der Box zum regulären Volltanken und Reifenwechseln.
Zeitsparen kann keiner bei den Stopps, die Standzeiten sind reguliert.
Sieg oder Niederlage werden auf der Strecke ausgefahren!

15:00 Uhr | Noch 90 Minuten, das Rennen geht in die Endphase
Mit einer Doppelführung der M6 GT3 von #34 Walkenhorst Motorsport vor #99 ROWE Racing und bisher 474 gefahrenen Runden geht das Rennen nun in die Endphase.


Dir gefällt, was wir hier treiben? Das freut uns. Du willst uns deshalb unterstützten und weißt nicht, wie? Dann schau mal bei folgedem Link vorbei:
Unterstütze uns auf Steady
auf den Banner klicken
unterstütz‘ die LSR-Freun.de, mit einem Abo bei Steady.com!


15:31 Uhr | Land eröffnet den möglicherweise finalen Boxenstoppreigen
Kelvin van der Linde steuerte als erster des führenden Quartetts in seinem Audi R8 LMS #29 von Land-Motorsport die Box an und lässt noch einmal auftanken und Reifen wechseln. Wer folgt als Nächstes?

15:40 Uhr | Rowe Racing #99 und Sainteloc #25 in der Box
Das war wohl knapp. Im Bereich Blanchimont verlangsamte der Adui plötzlich die Fahrt? Sprit alle? Rowe ist bereits wieder unterwegs. Der Audi wird noch betankt.

15:41 Uhr | #34 Walkenhorst Motorsport M6 GT3 kommt in die Box
In Führung liegend kommt Philipp Eng vermutlich zum letzten Mal in die Box und bleibt am Steuer

15:44 Uhr | Zwischenzeitlicher Führungswechsel
Zwischenzeitlich darf Black Falcon Führungsluft schnuppern. Stolz übernimmt aufgrund der Boxenstopps die Führung. Aber auch er wird noch einmal nachtanken müssen.

15:47 Uhr | Black Falcon #4 an der Box
Nun steuert auch Luca Stolz die Box an und lässt noch mal nachladen. Der Mercedespilot wird dabei vom Führungsquartett abgelöst und reiht sich auf Platz fünf ein.

15:55 Uhr | Die Spannung in der Walkenhorst-Box ist spürbar

Walkenhorst Box
Foto: D. Matschull

16:05 Uhr | Die 500. Rennrunde wurde gefahren, noch 25 Minuten Restzeit
#34 Walkenhorst M6 liegt etwa 10 Sekunden vor dem #99 ROWE Racing M6.

16:18 Uhr | Nur 11 Sekunden trennen die zwei Führenden bei nur noch 12 Minuten bis zu einem BMW Doppelsieg
Die Uhr tickt zu Gunsten eines Doppelsiegs des BMW M6 herunter

16:27 Uhr | Vier Minuten -Schweigen und Daumendrücken bei Walkenhorst

Walkenhorst Box
Foto: D. Matschull

29. Juli 2018 16:34 Uhr | #34 Walkenhorst Motorsport gewinnt vor # 99 ROWE Racing und #29 Land-Motorsport
Gratulation an die Mannschaft aus Melle zu diesem herausragenden Gesamtsieg. Gratulation an BMW zum historischen ersten Doppelpodium und Gratulation auch an alle anderen Teilnehmer.
die Top-10 des Gesamtklassements

1. #34 Walkenhorst Motorsport
2. #99 ROWE Racing
3. #29 Montaplast by Land-Motorsport
4. #25 Audi Sport Team Sainteloc
5. # 4 Black Falcon
6. #88 Team Akka ASP
7. #23 GT Sport Motul
8. # 2 Audi Sport Team WRT
9. #76 R-Motorsport
10.#72 SMP Racing
Gesamtrundenzahl: 511

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.