24 Stunden lang war nicht nur das Rennen in den Ardennen. 24 Stunden lang haben wir bei LSR-Freun.de auch wieder getickert. Das Rennen in chronologischer Reihenfolge zum Nachlesen.

28. Juli 2018 15:27 Uhr | LSR-Freun.de Ticker von den 24h Spa Francorchamps
Wir begrüßen Euch beim Live-Ticker und werden Euch mit Informationen von unserem Team vor Ort und am Live-Stream versorgen. Wir wünschen allen Teams, Fahrern, Zuschauern und Sportwarten mit Helfern ein gutes Rennen!

15:51 Uhr | Die Startfahrer zum 24h von Spa 2018 stehen fest

Die Top-20 in der Übersicht:
1. #62 – R Motorsport – Aston Martin – Maxime Martin
2. #2 – WRT – Audi – René Rast
3. #72 – SMP Racing – Ferrari – Miguel Molina
4. #29 – Land Motorsport – Kelvin van der Linde
5. #58 – Garage59 – McLaren – Ben Barnicoat
6. #25 – Sainteloc – Audi – Frédéric Vervisch
7. #34 – Walkenhorst Motorsport – BMW – Philipp Eng
8. #63 – GRT – Lamborghini – Mirko Bortolotti
9. #8 – Bentley Team M-Sport – Bentley – Maxime Soulet
10. #4 – Black Falcon – Mercedes – Maro Engel
11. #99 – Rowe Racing – BMW – Alexander Sims
12. #66 – Attempto Racing – Audi – Jamie Green
13. #84 – HTP Motorsport – Mercedes – Gary Paffett
14. #82 – GRT – Lamborghini – Franck Perera
15. #117 – Team75 Bernhard – Porsche – Earl Bamber
16. #17 – WRT – Audi – Marcel Fässler
17. #14 – Emil Frey Racing – Lexus – Christian Klien
18. #911 – Manthey Racing – Porsche – Dirk Werner
19. #1 – WRT – Audi – Christopher Mies
20. #88 – AKKA ASP – Mercedes – Raffaele Marciello

16:23 Uhr | Bentley Team M-Sport startet aus der Box
Jordan Pepper wird den Bentley Continental GT3 ins Rennen starten

Bentley Continental GT3 #7
Foto: M. Brückner

16:30 Uhr | Grüne Flagge! – 24 Stunden Ausnahmezustand auf dem Asphalt in Spa-Francorchamps stehen uns bevor
63 Fahrzeuge überqueren die Startlinie und eröffnen die 70. Ausgabe der TOTAL 24h von Spa.

16:33 Uhr | Das Rennen startete pünktlich und ohne Vorkommnisse
René Rast im Audi führt das Feld in die zweite Runde an

16:47 Uhr | René Rast weiter vor Maxime Martin
Nach 15 Minuten bzw. 7 Runden liegt Rast im #2 WRT Audi weiterhin vor Maxime Martin im #62 Aston Martin

17:05 Uhr | Verwarnung wegen Überschreitung des Track Limits für #117 und #58
Das Team75 Bernhard #117 und Garage 59 #58 wird angehalten, die Streckenbegrenzung einzuhalten. Zur Erinnerung: Das Rennen findet zwischen den beiden weißen Linien statt, nicht daneben!

17:07 Uhr | schwarz-weiße Flagge für #31 Team Parker Racing
Für das Team Parker Racing #31 wirds eng. Wegen Missachtung der Streckenlimits sehen sich die Kommissare gezwungen, dem Bentley Cntinental #31 das schwarz-weiße Tuch zu zeigen.

17:09 Uhr | Verwarnung für Oman Racing with TF Sport #97
Auch für das Oman Racing with TF Sport #97 gibt es einen Wink. Offensichtlich ist die Streckenbegrenzung nicht jedem bekannt.

17:11 Uhr | 10 Sekunden Strafe für #84
Wegen „Wedeln“ in der Startformation erhält das Mercedes-AMG Team MANN-FILTER #84 eine zehnsekündige Strafe.

17:12 Uhr | schwarz-weißes Tuch auch für #19
Offensichtlich ist den Kommissaren das Feld zu voll. Auch für das GRT Grasser Racing Team #19 gibts ein schwarz-weißes Tuch.

17:18 Uhr | Letzte Warnung für #31 und #97 im Abschnitt T17
Aktuell sieht es wohl so aus, dass die Kollegen da draußen mit den weißen Linien und dem Asphalt dazwischen auf Kriegsfuß stehen.
Für die Mannschaft Team Parker Racing #31 und Oman Racing with TF Sport #97 ist bald Schluss. Die Kommissare sprechen eine letzte Verwarnung aus.

17:28 Uhr | #82 5 Sekunden Strafe wegen Missachtung der Tracklimits
Das GRT Grasser Racing Team wird fünf Minuten länger in der Box verweilen, weil man die Streckenlimits einfach nicht beachten wollte.

17:30 Uhr | schwarz-weißes Tuch für die #540
Und es geht munter weiter. Wegen Missachtung der Streckenbegrenzung sieht auch das Black Swan Racing Team das schwarz-weiße Tuch.
Immerhin sind noch 23 Stunden Zeit, die Streckenabschnitte im Detail zu lernen.

17:36 Uhr | erste Stunde ohne bemerkenswerte Zwischenfälle absolviert
Die erste Stunde haben die Teilnehmer der TOTAL 24h Spa hinter sich gebracht. Offensichtlich scheint einigen die immer intensiver scheinende Sonne etwas zu Kopf zu steigen. Die Streckenlimits werden weniger ernst genommen, als sich das der Veranstalter wünscht.

17:53 Uhr | Ferrari 488 GT3 #75 quer in der Rivage
Nach einem Ausrutscher steht David Tjiptobiantoro im Ferrari 488 GT3 #75 von T2 Motorsport quer in der Rivage. Der Inder fährt sich auf dem Grünstreifen fest und muss durch die Marshals freigezogen werden. Gelbe Flagge in denm Bereich.

17:56 Uhr | Top-10 nach den ersten Boxenstopps

1. #62 R-Motorsport
2. #2 Audi Sport Team WRT
3. #63 GRT Grasser Racing Team
4. #29 Montaplast by Land-Motorsport
5. #72 SMP Racing
6. #82 GRT Grasser Racing Team
7. #8 Bentley Team M-Sport
8. #58 Garage 59
9. #4 Mercedes-AMG Team BLACK FALCON
10. #34 Walkenhorst Motorsport

17:59 Uhr | fünf-Sekunden-Strafe für die #12
Auch Ombra Racing bekommt beim nächsten Stopp 5 Sekunden Zeit, sich die Streckenlimits etwas genauer anzuschauen. Die Kommissare sehen das Schneiden einer Schikane nur ungern, vor allem wenn daraus ein Vorteil ergeht.

18:12 Uhr | #17 fünf Sekunden Strafe wegen Tracklimit
Auch Daniel Serra, Stuart Leonard und Marcel Fässler vom Belgian Audi Club Team WRT bekommen Zeit, sich die Streckenlimits etwas genauer anzusehen.

18:21 Uhr | #89 Full Course Yellow wegen Unfall in Eau Rouge
Aus für Nico Jamin, Philippe Giauque, Eric Debard und Fabien Barthez. Ausgang Eau Rouge Schlug der AM-Cup Mercedes des AKKA ASP teams in die Reifenstapel ein und kann aus eigener Kraft nicht weiter fahren.

18:24 Uhr | Zeitstrafe für #111 und #5
Aust Motorsport (#111) und BLACK FALCON (#5) bekommen von den Kommissaren fünf Sekunden Zeit spendiert, sich die Streckenbegrenzung genauer anzuschauen. Beim nächsten Boxenstopp.

Zudem muss der Teammanager von Aust Motorsport bei den Stewards antanzen. Sicherlich nicht für einen entspannten Kaffeeklatsch.

18:29 Uhr | Zwischendrin: Statement der SRO zum Unfall im Lamborghini Super Trofeo Cup
„Heute morgen, während des Lamborghini Super Trofeo Cups vor den 24h von Spa, verlor ein Pilot die Kontrolle über sein Fahrzeug und schlug am Posten 12 ungebremst ein. Vier Marshals und ein Fahrer wurden bei dem Vorfall verletzt.

Alle wurden sofort von dem medizinischen Personal der Strecke behandelt. Ein Marshall und der Fahrer wurden für medizinische Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Ihre Verletzungen sind jedoch nicht lebensbedrohlich.“

18:35 Uhr | Grün in Runde 47
Nach einer eingeschobenen Safety-Car Phase schaltet die Ampel in diesen Sekunden wieder auf Grün.


Dir gefällt, was wir hier treiben? Das freut uns. Du willst uns deshalb unterstützten und weißt nicht, wie? Dann schau mal bei folgedem Link vorbei:
Unterstütze uns auf Steady
auf den Banner klicken
unterstütz‘ die LSR-Freun.de, mit einem Abo bei Steady.com!


18:39 Uhr | Walkenhorst M6 #36 in langsamer Fahrtunterwegs
Wegen techn. Probleme ist der BMW M6 GT3 #36 von Anders Buchardt, Henry Walkenhorst, Ralf Oeverhaus und Immanuel Vinke (Walkenhorst Motorsport) in langsamer Fahrt unterwegs. Bereits kurz nach dem Start, war der Sechser langsam und neben der Strecke anzutreffen. Hintergrund: eine Kollision mit dem

18:44 Uhr | Baumann fährt die aktuell schnellste Runde
Dominik Baumann fuhr in der 49. Runde aktuell die schnellste Runde. In 2:20,992 umrundete der Österreicher im Aston Martin V12 Vantage #62 von R-Motorsport den Ardennenrundkurs.

19:31 Uhr | Full Course Yellow nach Unfall des #97 Aston Martin
Der Aston Martin Vantage #97 von Oman Racing schlägt hart ein, zur Zeit FCY was von einigen Teams zu Boxenstopps genutzt wird.

19:37 Uhr | #97 Oman Racing Aston Martin fährt aus eigener Kraft in Richtung Box
Für die Strecke gilt weiter FCY aufgrund von Aufräumarbeiten und Instandsetzung

19:44 Uhr | Das Safety Car hat das Feld eingesammelt, gleich Restart
Das Safety Car kommt in die Box, das Rennen geht wieder weiter. Der M-Sport Bentley #8 führt das Feld

20:00 Uhr | Zwischenfall #63 vs #58 wird von den Kommissaren begutachtet
Der Zwischenfall in der Bus-Stop zwischen GRT Grasser Racing Team #63 und Garage 59 #58 wird von den Kommissaren begutachtet. Der Lamborghini der österr. Equipe trug hierbei einen heftigen Schaden an der Front davon.

20:02 Uhr | Attempto Racings #66 wird ebenfalls begutachtet
Die Full Course Yellow Fahrt des Audis #66 von Attempto Racing wird ebenfalls von den Kommissaren begutachtet.

28. Juli 2018 20:05 Uhr | Enge Kämpfe um Rang 10
Jesse Krohn im #98 ROWE M6 wird im engen Abstand von Dirk Werner mit dem #911 Manthey-Porsche, Jens Klingmann im #99 ROWE M6 und Edoardo Mortara im #84 Mann Filter AMG gejagt, der Pulk liegt im 0,5sek Abstand dicht zusammen.

20:06 Uhr | Steven Kane markiert im Bentley #7 die neue schnellste Runde
Bereits in der 74. Runde hat Steven Kane im Bentley Continental die neue schnellste Runde für sich beanspruchen. In einer Zeit von 2:20.896 konnte der Brite die Runde von Dominik Baumann unterbieten.

20:10 Uhr | #66 Attempto Racing Audi R8 LMS bekommt eine Durchfahrtsstrafe
Wegen Missachtung des Full Course Yellow bekommt das Team eine Drive-Through-Penalty.

Fahrzeug #77 Barwell Motorsports Lamborghini unter Beobachtung wegen Fehlverhaltens unter Safety Car.

20:11 Uhr | Barwell Motorsport #77 under investigation
Der Lamborghini Huracan GT3 mit Adrian Amstutz, Leo Machitski, Richard Abra und Patrick Kujala am Steuer wird im Rahmen der Safety-car-Phase nachbetrachtet.

20:12 Uhr | #63 GRT Grasser Racing Lamborghini bekommt 30sek Stopp/Go Strafe
Wegen dem Verschulden eines Unfalles bekommt das Team eine 30sek Stopp/Go Strafe.

20:18 Uhr | Durchfahrtsstrafe für die #77
Im Zuge des Überholvorgangs unter Gelb erhält der Lamborghini Huracan GT3 von Barwell Motorsporteine Durchfahrtsstrafe.

20:32 Uhr | Nach vier Rennstunden #8 Bentley Team M-Sport vorne
Bisher verlief das gesamte Rennen ohne größere Vorfälle, aktuell führt #8 Bentley Continental GT3 mit Abril Vincent im Cockpit vor Alex Buncombe im #23 GT Sport Motul Nissan und auf Platz 3 René Rast #2 WRT Audi R8

20:39 Uhr | #17 WRT Audi R8 LMS auf nur drei Rädern unterwegs
Daniel Serra fährt das Auto an die Seite, daher nun Full Course Yellow

20:46 Uhr | Wieder sammelt das Safety Car das Feld ein und wird gleich in die Box kommen
Kelvin Van der Linde im #29 Land-Audi wird den Restart anführen.

20:59 Uhr | Die nächsten Strafen wurden ausgesprochen!
Die Rennleitung bestraft #35 SMP Racing by AKKA AMG GT3 mit einer Stop/Go Strafe von 30 sek wegen einer Kollision mit der #70

#84 Mann-Filter AMG GT3 erhält eine Durchfahrtsstrafe wegen zu schnellem fahren in der Boxengasse.

21:48 Uhr | Für etwa 15 Minuten wird es Full Course Yellow geben
Aufgrund von Reparaturarbeiten an der Strecke wird es für 15 Minuten unter FCY weitergehen, nach Abschluss der Arbeiten wird das Safety Car wieder das Feld sammeln.

21:52 Uhr | fünf Sekunden Strafe für die #98 Rowe Racing
Auch ROWE Racing bekommt die Möglichkeit, die Tracklimits noch einmal genauer zu studieren – Fünf Sekunden beim nächsten Boxenstopp.

22:02 Uhr | Green, Green, Green!
Nachdem das Safety-Car die Strecke verlässt, tobt die Meute wieder in Richtung La Source.

22:15 Uhr | #991 Herberth Motorsport Porsche mit Problemen
Der Porsche von Herberth Motorsport ist nun schon eine halbe Stunde in der Box. Eine gerissene Antriebswelle wird unter Hochdruck repariert.

22:27 Uhr | #5 Black Falcon AMG GT3 Drive-Through Strafe für überholen unter Safety Car
Eine extra Boxendurchfahrt als Konsequenz für ein Überholen während der Safety Car Phase.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: