Beim Heimrennen auf dem Nürburgring durfte sich Toksport WRT über ein starkes Ergebnis freuen. Marvin Dienst, Oscar Tunjo und Paul Petit überzeugten in ihrem Mercedes-AMG GT3 mit einer fehlerfreien Leistung und erreichten nach drei Stunden den zehnten Platz in der Gesamtwertung sowie die dritte Position im Silver Cup.

Foto: Toksport WRT

Auf dem legendären Traditionskurs in der Eifel war Toksport WRT in der Vergangenheit schon mehrfach erfolgreich. Die Vorzeichen für ein gutes Ergebnis im Endurance Cup der GT World Challenge Europe standen demnach perfekt. Das bestätigten Marvin Dienst, Oscar Tunjo und Paul Petit schon im Pre-Qualifying an, als sich das Trio die Bestzeit schnappte. Im dreigeteilten Zeittraining landeten die Mercedes-Piloten auf dem 15. Startplatz, sodass die Top 10 bereits in Reichweite lagen.

Oscar Tunjo absolvierte nicht nur den Start des Rennens, sondern auch den ersten Stint. Der Kolumbianer übergab den Mercedes-AMG GT3 nach der ersten Rennstunde, die problemlos verlief, an Marvin Dienst. Der 24-Jährige zeigte erneut eine gute Performance und übergab das Fahrzeug als Klassenführender.

Foto: Toksport WRT

Für den Schlussstint stieg Paul Petit in den Mercedes mit der Startnummer 7. Der Franzose profitierte von einem chaotischen Ende, das von mehreren Zwischenfällen und Gelbphasen geprägt war. Während die Konkurrenz in den letzten Minuten noch einmal Nerven zeigte, blieb Petit ohne Fehler. Nach drei Stunden brachte er den Mercedes-AMG GT3 von Toksport WRT auf der zehnten Gesamtposition und auf dem dritten Platz im Silver Cup über die Ziellinie.

Damit macht das Team auch in den Gesamtwertungen einen Fortschritt. In der Teamwertung des Silver Cup schob sich Toksport WRT von der achten auf die sechste Position nach vorne, während Marvin Dienst, Oscar Tunjo und Paul Petit in der Fahrerwertung auf dem achten Platz liegen. Das Finale der GT World Challenge Europe findet vom 8. Bis 10. Oktober im spanischen Barcelona statt.

Quelle: Pressemitteilung Toksport WRT

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.