TF Sport wird erneut zahlreiche Fahrzeuge in der Asian Le Mans Series einsetzen, darunter zwei Aston Martin Vantage GT3, die Anfang 2022 in der Golfregion starten werden. Nach der ersten GT3-Bekanntgabe, den 24 Stunden von Dubai, wird das britische Team TF Sport für alle vier Läufe der Asian Le Mans Series 2022 in den Vereinigten Arabischen Emiraten bleiben.

Foto: TF Sport

Der erste Einsatz des Teams besteht aus dem mehrfachen GT3-Champion Ahmad Al Harthy, dem britischen GT-Champion Sam De Haan und dem Gewinner des 24-Stunden-Rennens von Le Mans, Charlie Eastwood, im frisch lackierten Vantage GT3 mit der Startnummer 69, der unter dem Banner von Oman Racing with TF Sport antritt.

Foto: TF Sport

Sowohl Al Harthy als auch Eastwood kennen die Meisterschaft und ihre Strecken, wenn auch in Schwesterautos, bereits seit Beginn der Saison 2021, während De Haan sein Debüt in der Serie und auf dem Yas Marina Circuit geben wird. TF Sport wird das Fahreraufgebot für seinen zweiten Aston Martin Vantage GT3 zu gegebener Zeit bekannt geben.

Darüber hinaus wird die Zusammenarbeit mit D’station Racing auf die Asian Le Mans Series ausgeweitet, da TF Sport den japanischen Rennstall bei seinem GT3-Programm unterstützen wird.

Foto: TF Sport

Die Asian Le Mans Series 2022 beginnt am 11. und 12. Februar im Dubai Autodrome mit dem Doppeleinsatz der Meisterschaft bei den ‚4 Hours of Dubai‘. Anschließend geht es für alle Teams nach Abu Dhabi, wo auf dem Yas Marina Circuit die verbleibenden zwei Läufe der „4 Hours of Abu Dhabi“ stattfinden werden.

Alle vier Rennen werden live und kostenlos auf dem YouTube-Kanal der Asian Le Mans Series gestreamt.

Tom Ferrier, TF Sport – „Das ist ein guter Start in das Jahr für uns und unsere GT3-Programme. Zu Beginn des Jahres 2021 hatten wir in der Asian Le Mans Series eine harte Zeit mit einigem Pech auf den beiden Strecken. Sam und Charlie werden nach dem 24-Stunden-Rennen im Januar mit Dubai gut vertraut sein, und Ahmad kennt beide Strecken gut. Wir haben ein großartiges Team, und da der Preis für die Teilnahme an den 24 Stunden von Le Mans jetzt nur noch an den Sieger jeder Klasse vergeben wird, werden wir bei jedem Rennen härter denn je auf starke Ergebnisse drängen.“

Quelle: Pressemitteilung TF Sport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.