2020 wird uns als ein Jahr in Erinnerung bleiben, welches wir nicht so schnell vergessen werden. Ein Jahr, das uns zeigte, wie wertvoll unsere Freiheit ist, was Verzicht bedeutet und wie wir durch gegenseitige Unterstützung neue Hoffnung gewinnen. Ein Jahr, welches uns bewusst machte, viele Dinge, Menschen und vor allem eine helfende Hand nicht als selbstverständlich zu betrachten. Auch wir bei octane126 haben in dieser herausfordernden Zeit nicht stillgestanden. Und so möchten wir Sie kurz vor dem Jahreswechsel mit auf eine kleine Reise zu unseren schönsten Highlights und spannendsten Meilensteinen nehmen und Ihnen einen Ausblick auf unsere hochgesteckten Ziele im kommenden Jahr 2021 geben.

2020 – Ein herausforderndes Jahr für die Automobilbranche und den Motorsport: 24H-RENNEN UND NLS AM NÜRBURGRING

Nach der intensiven Phase an Test- und Entwicklungsarbeiten wurde unser Ferrari 488 GT3 Ende 2019 offiziell von der FIA homologiert. Somit traten wir zum diesjährigen Saisonstart bei der NLS und beim 24H-Rennen neu in der SP9 Klasse an. Aufgrund des COVID-19 Virus fanden fast alle Rennen ohne Zuschauer statt. Die grossartige Unterstützung durch unsere Fans erreichte uns aber dennoch, auf digitalem Wege.

Octane126 Ferrari 488 GT3 NLS 2020
Foto: L. Rodrigues

Wir konnten zum ersten Mal Siegesluft schnupperten. Beim 3. Lauf erlangte unser Team den dritten Ferrari-Sieg in der Geschichte der Nürburgring-Langstrecken-Serie. Trotz Disqualifikation aufgrund fehlerhaft beschrifteter Reifen liessen wir uns nicht unterkriegen und standen beim 5. Lauf wieder auf dem Podest und starteten beim legendären 24H-Rennen sogar von Position 2 in der Startaufstellung.

Mit unserem neuen Reifenpartner Goodyear erzielten wir bei unseren Tests immense Fortschritte auf trockener Fahrbahn. Bei der Entwicklung der Regenreifen besteht aber noch grosses Potenzial, welches wir im kommenden Jahr intensiv angehen werden. Auch unsere Zusammenarbeit mit Ferrari konnten wir nochmals auf ein höheres Level bringen und vom gemeinsamen technischen und strategischen Know-how im Motorsport profitieren.

Der Ausbau unserer VIP-Lounge zu einem hochmodernen Operation Center wurde ebenfalls abgeschlossen. Wir hoffen, Sie im kommenden Jahr darin als unsere Gäste begrüssen zu dürfen und Ihnen die spannende Einblicke hinter die Kulissen der Rennstrecke geben zu können.

FERRARI CHALLENGE

Auch in der Ferrari Challenge mussten wir leider ohne Zuschauer auf die Rennstrecke gehen und mit einigen Änderungen im Rennkalender rangieren. Mit einer dreimonatigen Verspätung fand der Saisonstart im Juli auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola statt. Glücklicherweise konnten alle 6 Rennen durchgeführt werden, lediglich das Finali Mondiali wurde aufgrund der sich zuspitzenden COVID-19 Situation auf März 2021 verschoben.

Und wir drückten das Gaspedal natürlich wieder richtig durch. Mit neuem Design unserer Fahrzeuge belegte unsere Profifahrerin Fabienne Wohlwend in der Trofeo Pirelli Pro 8x das Podium und unser Rookyfahrer Roman Ziemian legte in seinem ersten Jahr in der Ferrari Challenge ein erfolgreiches Debut hin.

2021 – Wie geht es weiter

Vieles musste dieses Jahr gezwungenermassen «on hold» gesetzt werden, der Grossteil der Rennen fand ohne Zuschauer statt, Events wurden abgesagt. Leider konnten wir aufgrund der Einschränkungen auch die Neueröffnung unseres erweiterten Gebäudes nicht wie geplant mit Ihnen zelebrieren.

octane126 Ferrari 488 GT3 NLS 2020
Foto: 1VIER.com

Für verlässliche Aussagen, wie es nächstes Jahr weitergehen wird, ist es noch zu früh. Was wir jedoch garantieren können ist, dass wir in den Startlöchern stehen und bereit sind sobald die ersehnte Normalität wieder eintreffen wird. Weiterhin werden wir auch kommende Saison mit Kunden- und Profifahrzeugen an der Ferrari Challenge antreten. Im GT-Sport wird es das Jahr der Umsetzung sein. Unser hoch gestecktes Ziel ist es, beim 24H-Rennen in der grünen Hölle an der Spitze mitzufahren/den Sieg einzufahren.

Quelle: Pressemitteilung octane126

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.