Am Wochenende war es so weit: Der erste Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie stand auf dem Plan. Nach einer langen Corona Pause ging es auch für das Team Ahrtal-Motorsport wieder los am Nürburgring.

Das Team Ahrtal-Motorsport stand, nach erfolgreichen Test- und Einstellfahrten, bereits am Donnerstag in den Startlöchern. Nachdem die Outdoor Boxengasse bezogen war, wurden die ersten Abläufe getestet, die die neue Situation mit sich gebracht hat. Mit Vorfreude auf das bevorstehende Rennen, war das Team pünktlich am Freitag bereit für die Trainingsfahrten. Es mussten noch ein paar neue Einstellungen am Fahrwerk getestet werden, um am Samstag beim Rennen die beste Performance aus dem Auto zu holen.

Endlich Samstag – endlich Renntag

Nach einem kurzen Frühstück ging es mit den Vorbereitungen fürs Qualifying los. Das Wetter spielte mit und die Fahrer konnten trotz leichtem Regen mit Slicks gute Zeiten setzen. Am Anfang stand der BMW 325i #744 ganz vorne mit dabei aber wurde aber immer weiter nach hinten geschoben. Nach dem Qualifying stand letztendlich die 11. Startposition von 20 gemeldeten Klassenkonkurrenten auf dem Zeitentableau.

Racetime

Den Start fuhr Marc Roitzheim der schon in der ersten Runde das Auto auf Platz vier vor brachte. Es ging eng zu, aber Marc hat das Auto im Feld behaupten können. Nach 7 Runden übergab er, weiterhin auf Platz vier liegend, das Auto an John Lee Schambony.
Leider wurde Schambony von einem Mitstreiter einer anderen Klasse am Hinterreifen touchiert, wodurch sich die Spur leicht verzogen hatte. Trotz des Schadens konnte er das Auto weiterhin im Feld behaupten. Zum Fahrerwechsel kam er auf Platz 3 liegend in die Box.

Nun stieg Jacob Erlbacher in den BMW 325i E90. Er fuhr trotz verstellter Hinterachse gute Zeiten und nach den letzten Boxenstopps, konnte er das Auto auf Rang zwei nach vorne bringen. Die letzten Runden waren nochmal spannend und das ganze Team fieberte mit. Dann sah er die Zielflagge Ahrtal-Motorsport wurde mit dem zweiten Platz belohnt.

Marc Roitzheim nach dem Rennen: „Die Freude im Team war groß, unsere Anstrengungen in den letzten Tagen wurde mit dem zweiten Platz in dieser engumkämpften Klasse belohnt! Nun können wir es kaum bis zu den nächsten Rennen erwarten. Ein großer Dank geht an unsere Fans die uns fleißig unterstützt und am Stream mitgefiebert haben. Danke fürs zuhause bleiben, damit habt ihr es ermöglicht, dass wir weiterhin spannende Rennen in der NLS bestreiten dürfen. Großen Dank auch an die Sponsoren, denn ohne die würde sich kein Rad drehen.“ Abschließend fügt er hinzu: „Wir sehen uns beim Doppel-Wochenende wieder, zumindest ihr uns am Stream, denn auch dann heißt es weiterhin: #StayAtHome und drückt uns die Daumen!“

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Avatar
Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.