Beim Puebla E-Prix in Mexiko fuhr Pascal Wehrlein (GER) nach einer Glanzleistung mit dem Porsche 99X Electric am Samstag als Erster über die Ziellinie. Der Fahrer des TAG Heuer Porsche Formel-E-Teams wurde jedoch, wie auch sein Teamkollege André Lotterer (GER), unmittelbar nach Ende des achten Saisonrennens der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft disqualifiziert. Der Grund für die Entscheidung der Rennleitung war ein Formfehler, der dem Team im Vorfeld bei der Reifenanmeldung unterlaufen war.

Stimmen zum Puebla E-Prix, Rennen 8

Porsche 99X Electric (#99), Pascal Wehrlein, Start Puebla E-Prix (Rennen 8) FIA ABB Formula E 2021 Mexico Amiel Lindesay
Foto: Porsche AG

Amiel Lindesay, Einsatzleiter Formel E: „Pascal hat heute eine einwandfreie Performance gezeigt. Nach der Pole-Position ist er im Rennen als Erster über die Ziellinie gefahren. Leider haben wir einen Fehler gemacht, der uns unseren ersten Sieg in der Formel E gekostet hat. So etwas darf nicht passieren. Wir werden diesen Vorfall gemeinsam aufarbeiten. Letztlich sind wir ein Team: Wir gewinnen und verlieren zusammen. Morgen ist ein neuer Tag. Wir werden noch stärker zurückkommen.“

Pascal Wehrlein, TAG Heuer Porsche Formel-E-Team
Foto: Porsche AG

Pascal Wehrlein, Porsche-Werksfahrer (#99): „Es ist schwierig, für den heutigen Tag die richtigen Worte zu finden. Nach der Pole-Position im Qualifying haben wir den ersten Sieg im Rennen verdient und auf der Strecke auch eingefahren. Letztlich war es ein Formfehler bei der Reifenanmeldung, der nichts an der Performance geändert hätte. Die Disqualifikation ist aus meiner Sicht eine sehr harte Strafe. Nun schauen wir nach vorne und greifen morgen wieder voll an.“

Porsche 99X Electric (#99), Pascal Wehrlein, Start Puebla E-Prix (Rennen 8) FIA ABB Formula E 2021 Mexico André Lotterer
Foto: Porsche AG

André Lotterer, Porsche-Werksfahrer (#36): „Das war kein einfacher Tag für uns. Zunächst ist es sehr schade, dass Pascal und unserem Team der heutige Sieg aberkannt wurde. Nach einer überzeugenden Leistung sind wir leider nicht belohnt worden. Mein Rennen war eher durchwachsen. Ich habe mich im Auto nicht sonderlich wohl gefühlt, daher war es schwierig, die Position zu halten. Am Sonntag haben wir eine zweite Chance.“

Das Rennen 9 in Puebla findet am Sonntag, 20. Juni, statt. Sat.1 überträgt ab 22.30 Uhr MESZ live. Ein Livestream ist auf ran.de zu sehen.

Quelle: Pressemitteilung Porsche AG

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.