Alex Rullo verlässt vor dem Rennwochenende in Pukekohe die Supercars-Mannschaft von Lucas Dumbrell.Alex Rullo und Lucas Dumbrell Motorsport (LDM) gehen getrennte Wege. Vor dem Supercars-Rennwochenende im neuseeländischen Pukekohe trennen sich die Wege vom 17-jährigen Rullo, dem jüngsten Piloten aller Zeiten in der Serie, und der Mannschaft von Lucas Dumbrell. Wer nun in Neuseeland den Holden Commodore mit der Startnummer #62 fahren wird ist unklar.

Gründe für die Trennung wurden offiziell nicht genannt. Es wird aber vermutet, dass ein Disput vom Managment von Rullo und der Teamführung über die Pläne für 2018 vorliegen. Lucas Dumbrell wird seine Mannschaft wohl an den Geschäftsmann Phil Munday verkaufen, dazu wird die Mannschaft von Holden zu Ford wechseln und Kundenteam von Prodrive werden. Die genauen Pläne werden wohl beim Saisonfinale in Newcastle präsentiert.

Rullo war zu Saisonbeginn gerade einmal 16 Jahre alt und damit der jüngste Supercars-Pilot aller Zeiten. Der Youngster aus Perth schlug sich beachtlich in seiner Debütsaison und zeigte eine steile Lernkurve und wenige Fehler. Sein bestes Ergebnis war ein 15. Platz beim Bathurst 1000, welchen er zusammen mit seinem Co-Pilot Alex Davison herausfuhr. Durch sein junges Alter erhielt Rullo zu Saisonbeginn nicht die CAMS Superlizenz, die man braucht um in den Supercars zu starten. Er musste sich zu jedem Rennen eine spezielle Lizenz anfordern. Der CAMS wollte so sicherstellen, dass der damals 16-jährige nicht mit den fast 700 PS starken V8-Tourenwagen überfordert ist. Zu seinem 17. Geburtstag am 15. Juni erhielt auch Rullo die CAMS Superlizenz.

Das könnte Dich interessieren

Teambesitzer Lucas Dumbrell ist der jüngste Teamchef im Supercars Feld. Sein Team ist seit 2010 in den Supercars am Start. Dumbrell arbeitete sich als junger Pilot selbst im australischen Motorsport nach oben, doch ein fürchterlicher Unfall in der Formel Ford beendete seine Karriere als Pilot. Seit seinem Unfall 2008 im Oran Park ist Dumbrell Querschnittsgelähmt und an den Rollstuhl gefesselt.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.