Das Nachtrennen der Supercars im Sydney Motorsport Park findet auf einer geänderten Streckenvariante statt.

Am 4. August fahren die Supercars erstmals seit 1997 wieder ein Nachtrennen in Australien, nun hat man kurzfristig die Streckenvariante für das Nachtrennen im Sydney Motorsport Park geändert.

Ursprünglich sollte das „SuperNight“, so der Eventname, auf der 2,8 km Kurzanbindung des Kurses fahren. Man wollte nur die Kurzanbindung fahren, da man es nicht schaffte um den kompletten Kurs Lichtmasten zu errichten.

Nun hat es die Rennstrecke geschafft 60 weitere Lichtmasten zu errichten, so dass man nun die komplette Strecke fahren kann. Mit den zusätzlichen Lichtmasten kann man nun die nötige Helligkeit für die TV-Kameras und Zuschauerbereichen herstellen.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.