Mit Getspeed Performance setzt der Luxemburger Steve Jahns 2018 neue Akzente in seiner Laufbahn. Nach dem Titelgewinn in der Cup2-Klasse will Jahns nun im Porsche 911 GT3 R nach den Sternen greifen.

„Der Porsche 911 GT3 R ist ein komplett anderer Rennwagen als der GT3 Cup. Das Auto hat wesentlich mehr Aerodynamik und reagiert dadurch ganz anders. Es macht großen Spaß, mit diesem Fahrzeug auf der Nordschleife zu fahren“, so Jans nach dem Rennen.

Im ersten Rennen lag der Fokus des Teams auf der Entwicklung des neuen Fahrzeuges. Nach einem lehrreichen Qualifying startete Jans in das vierstündige Rennen. „In meinem ersten Stint bin ich noch recht zurückhaltend gefahren, außerdem habe ich einige Zeit bei Überrundungen verloren. Daher konnte ich nicht viel Boden gutmachen.“

Im weiteren Rennverlauf gelang es dem Team von GetSpeed, sich trotz einer Zeitstrafe einige Positionen nach vorne zu arbeiten und dabei mit Nordschleifengrößen wie Frikadelli Racing um Platzierungen zu kämpfen. Am Ende belegten sie bei der Premiere im GT3-Auto Position 20 und sicherten sich damit den Sieg in der sogenannten SP9-Premium Klasse.

Insgesamt blickt der 29-Jährige positiv auf das Rennen zurück: „Ich konnte mich schnell an das neue Auto gewöhnen und im Rennen konstante Rundenzeiten fahren. Die Klasse SP9 bewegt sich auf einem sehr hohen Niveau. Um vorne mitfahren zu können, fehlt uns noch die Erfahrung mit dem Auto. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir schnell Fortschritte machen und zur Spitze aufschließen können.“

Bereits Anfang April geht es für das Duo Jans und Böckmann wieder auf die Nordschleife. Am 7. April startet der zweite Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.