Ein weiterer Star des internationalen Motorsports wird bei der ersten PURE ETCR-Saison in diesem Jahr hinter dem Starttor stehen, denn Romeo Ferraris hat Stefano Coletti als ersten Fahrer bestätigt. Der 31-jährige Monegasse wird die atemberaubende Alfa Romeo Giulia ETCR by Romeo Ferraris in der weltweit ersten rein elektrisch betriebenen, markenübergreifenden Tourenwagen-Meisterschaft fahren, die im Juni an den Start geht.

Romeo Ferraris, das bestätigt hat, dass es als Konstrukteur in die PURE ETCR einsteigen wird, wird Coletti nächste Woche im Autodromo Vallelunga sein Debüt in der Giulia ETCR geben, wenn das Auto zum ersten Mal fährt. Coletti legte einen beeindruckenden Start in seine Motorsportkarriere hin. Von 2005 bis 2009 gewann er regelmäßig Rennen in der Formel BMW, der Formel Renault und der F3 Euro Serie, während er auch im prestigeträchtigen Masters of Formula 3 auf dem Podium stand.

Nach vier Jahren in der GP2 – in denen er einer der herausragenden Fahrer und ein achtfacher Rennsieger war – wechselte Coletti 2015 in die IndyCar, wo er den zweiten Platz in der Rookie of the Year-Wertung belegte und das Indy 500 bestritt. Er setzte seinen Karriereschwung fort, indem er zu den Sportwagen wechselte und 2016 Dritter in der European Le Mans Series wurde. Im vergangenen Jahr bestritt er mehrere Runden der International GT Open.

Alfa Romeo Giulia ETCR by Romeo Ferraris
Foto: PURE ETCR

Nach seinem ersten Test in der Giulia ETCR wird Coletti im Vorfeld des Eröffnungsrennens der Serie in Vallelunga (18.-20. Juni) eine Schlüsselrolle im Entwicklungsprogramm von Romeo Ferraris spielen. Die Giulia ETCR ist nach dem Hyundai Veloster N ETCR und dem CUPRA e-Racer das dritte Auto, das mit dem ETCR-Batteriekit ausgestattet wird. Beide werden 2021 in der PURE ETCR-Serie antreten.

Alfa Romeo Giulia ETCR by Romeo Ferraris
Foto: PURE ETCR

Michela Cerruti, Romeo Ferraris Operations Manager, sagte: „Wir werden 2021 als vollwertiger Konstrukteur in PURE ETCR involviert sein, anstatt wie bisher in einer Kundenrennposition, und das bringt eine größere Verantwortung mit sich. Die Wahl der Fahrer ist nie trivial und die Entscheidung für Stefano ist ein sehr motivierender Schritt, da wir uns gemeinsam auf diese neue Reise begeben. Er ist ein schneller Fahrer, sehr zielstrebig und noch jung in der Welt der Blechauto-Rennen. Dieses Elektroprojekt ist für alle neu und stellt eine große Chance für alle Beteiligten dar.“

Stefano Coletti Pure ETCR Romeo Ferraris 2021
Foto: Pure ETCR

Stefano Coletti sagte: „Ich war sehr glücklich, von Romeo Ferraris für die Saison berufen worden zu sein. Das in mich gesetzte Vertrauen, obwohl ich fast keine Erfahrung mit Tourenwagen habe, macht mich glücklich und gibt mir die Motivation, mein Bestes zu geben und mich beim Team für diese Chance zu revanchieren. Ich danke Michela Cerruti und Mario Ferraris, denn diese Art von Gelegenheit kommt selten im Leben. Bei der Entwicklung eines neuen Autos eng mit einem Konstrukteur zusammenarbeiten zu können, ist sicherlich eine Herausforderung, aber wir haben keine Angst und sind sogar angespornt, großartige Ergebnisse zu erzielen. Wir freuen uns darauf, auf die Strecke zu gehen!“

Quelle: Pressemitteilung Pure ETCR

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.