Die SRO Motorsports Group hat ihre Vereinbarung zur Organisation und Förderung der Intelligent Money British GT Championship für das zwanzigste gemeinsame Jahr und darüber hinaus verlängert, nachdem sie ihre aktuelle Partnerschaft mit dem nationalen ASN der Kategorie, Motorsport UK, erneuert hat. Der Weltmarktführer im GT-Rennsport wird eine der wichtigsten Motorsportserien Großbritanniens für weitere fünf Saisons bis mindestens Ende 2025 verwalten – 22 Jahre nach Beginn der bestehenden Amtszeit der SRO Motorsports Group.

Seit 2004 haben Maßnahmen wie die Einführung der GT3- und GT4-Klassen, ein sorgfältiges Fahrermanagement und ein Reglement, das auf die besonderen Anforderungen eines einzigartigen heimischen Motorsportumfelds zugeschnitten ist, die britische GT zum Aufblühen gebracht. Tatsächlich kann sie nun als die weltweit hochkarätigste nationale GT-Meisterschaft mit mehreren Klassen angesehen werden und ist eine von nur einer Handvoll, die GT3-, GT4- und GTC-Fahrzeuge kombiniert.

Die erneuerte Partnerschaft der SRO Motorsports Group mit Motorsport UK wird auch eine weitere Förderung der vielfältigen Möglichkeiten zur Teilnahme an der Basis beinhalten. Dazu gehört auch eine größere Sichtbarkeit für die Sportförderungsaktivitäten von Motorsport UK – von prominenten Markenauftritten an der Rennstrecke bis hin zu Programmen zur Einbindung von Verbrauchern, wenn die Richtlinien der Regierung dies erlauben.

Audi Sport customer racing 2020 Audi R8 LMS GT2, Stéphane Ratel
Foto: SRO / Dirk Bogaerts Photography

Stéphane Ratel, Gründer und CEO der SRO Motorsports Group: „Keine Serie ist länger Teil des Portfolios der SRO Motorsports Group als die Intelligent Money British GT Championship, und ich denke, diese Langlebigkeit spricht für sich selbst. Sie ist aber auch ein sehr wichtiges Element innerhalb des globalen GT-Rennsports und des breiteren Motorsports. Viele Teams, Fahrer und Mitarbeiter sammeln Erfahrungen in der britischen GT, bevor sie in europäische und internationale Programme einsteigen. Oft handelt es sich dabei um SRO-Rennen, die nach dem gleichen Reglement gefahren werden, aber GT3 und GT4 sind mittlerweile so weit verbreitet, dass der Himmel wirklich die Grenzen setzt. Der Motorsport im Allgemeinen profitiert von dieser universellen Plattform, einschließlich Großbritannien, das nach wie vor eine der am besten vertretenen Branchen ist.“

„Auf persönlicher Ebene sind wir sehr stolz darauf, seit mehr als 20 Jahren dieselbe Meisterschaft zu betreuen. Ich möchte Motorsport UK dafür danken, dass sie erneut ihr Vertrauen in die SRO Motorsports Group gesetzt haben, muss aber auch die unermüdliche Arbeit von Lauren Granville und Benjamin Franassovici hervorheben, die zusammen den Großteil der letzten zwei Jahrzehnte die British GT so erfolgreich geleitet haben.“

Hugh Chambers, CEO von Motorsport UK: „Wir freuen uns, unsere langjährige Beziehung mit der SRO Motorsports Group um weitere fünf Jahre zu verlängern. Stéphane Ratel und sein hochprofessionelles Team haben eine fantastische Formel entwickelt, die unglaublich gut für die Britische GT-Meisterschaft funktioniert. Das Kaliber der Fahrer und Teams, die Jahr für Jahr zurückkehren, gepaart mit der Professionalität der Serie, sorgt für außergewöhnlichen Rennsport – wobei der Titelkampf oft bis zur letzten Runde geht. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der SRO, um den anhaltenden Erfolg der Meisterschaft zu sichern und als Plattform, um neue Zuschauer anzusprechen und den Motorsport im Allgemeinen zu fördern.“

Die neun Runden der 2021 Intelligent Money British GT Championship beginnen am 22./23. Mai in Brands Hatch, bevor im Juni das Blue Riband Silverstone 500 ausgetragen wird. Weitere Veranstaltungen sind in Donington Park, Spa-Francorchamps, Snetterton und Oulton Park geplant, bevor die Saison mit dem #DoningtonDecider am 16./17. Oktober ihren Höhepunkt findet.

Quelle: Pressemitteilung SRO / britishgt.com

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.