Die SRO E-Sport GT-Serie nimmt den Wettkampf am Sonntag den10. Mai wieder auf, wenn zwei einstündige Assetto Corsa Competizione Rennen in Spa-Francorchamps ausgetragen werden. Die Aktion, die in Zusammenarbeit mit Kunos Simulazioni und Ak Informatica organisiert wird, zeigt an diesem Wochenende Fahrer aus der realen Welt, die an der Pro Series teilnehmen, sowie erfahrene Sim-Racer, die an der Silver Series teilnehmen. Sie werden die weltberühmte Ardennen-Rennstrecke des belgischen Austragungsortes in Angriff nehmen, deren Beherrschung zu gleichen Teilen Genauigkeit und Mut erfordert. Die Herausforderung wird durch das berühmt-berüchtigte unvorhersehbare Wetter in Spa noch größer, das für den virtuellen Wettbewerb ein ebenso großer Faktor sein wird wie für die realen Rennen.

Die Veranstaltung findet im Anschluss an den Saisonauftakt in Silverstone im vergangenen Monat statt, bei dem die virtuelle Meisterschaft mit fünf Runden und zwei actiongeladenen Rennen eröffnet wurde. Bentley-Werksfahrer Jordan Pepper begann die Serie mit einem durchschlagenden Pro-Sieg, während die Silbermedaille an Patrick Selva am Steuer eines McLaren 720S ging.

SRO E-Sport GT Series 2020
Foto: SRO/Xynamic Motorsport Photography

Infolgedessen werden beide Marken während des Rennens an diesem Wochenende mit Gewichtsstrafen antreten.

Das Pro-Feld ist gegenüber dem Silverstone-Wettbewerb weitgehend unverändert: Formel-1-Weltmeister Jenson Button (McLaren) von 2009 tritt neben führenden GT-Rennfahrern wie Raffaele Marciello (Mercedes-AMG), Albert Costa (Lamborghini) und Christian Engelhart (Porsche) an. Silverstone-Gewinner Pepper führt ein beeindruckendes Kontingent von Bentley-Werktalenten an, während mehrere Teilnehmer von Aston Martin, Audi, BMW und Nissan die Gesamtzahl der Profi-Marken auf 10 erhöht.

Zu den regulären Läufern gesellt sich an diesem Wochenende der Wildcard-Rennfahrer Jean-Eric Vergne, dessen vielseitiger Lebenslauf durch aufeinanderfolgende FIA-Formel-E-Titel unterstrichen wird. Das französische Ass wird einen Ferrari 488 GT3 fahren und sich mit Unterstützung der Coach Dave Academy, der offiziellen Fahrercoaching-Plattform der SRO E-Sport GT-Serie, auf den neuesten Stand bringen.

Im Starterfeld gibt es auch eine Reihe von Teilnehmern, die auf reale Erfolge beim Total 24 Hours of Spa zurückgreifen können. Ferrari-Pilot David Perel ist zweifacher Klassensieger, Alex Buncombe (Bentley) gewann 2011 die GT4-Wertung, während Romain Monti (Bentley) und Kang Ling (Mercedes-AMG) 2018 als Teamkollegen die Silver-Cup-Klasse gewannen.

In der Silver Series wird erneut die Crème de la Crème der Assetto Corsa Competizione Rennfahrer aus der ganzen Welt vertreten sein, wobei der Sieg von Selva in Silverstone den McLaren-Fahrer als den zu schlagenden Mann etabliert. Regelmäßige Spitzenreiter Arthur Kammerer (McLaren), Amir Hosseini (Mercedes-AMG), David Tonizza (Ferrari) und Nils Naujoks (McLaren) sollten ebenfalls zu den Pace Bestimmenden gehören, wobei Ein-Runden-Spezialist Hosseini in den Genuss eines ballastfreien Autos kommt.

In der silbernen Startaufstellung sind 11 Marken vertreten, wobei die gleichen 10 Marken zusammen mit der japanischen Marke Lexus um die Pro-Ehren kämpfen werden. Das Feld wird durch Tim Heinemann verstärkt, der einen Mercedes-AMG GT3 fahren wird, der von der internationalen Mannschaft HWA Racelab unterstützt wird. Das deutsche Ass hat im virtuellen Wettbewerb beachtliche Erfolge erzielt und im vergangenen Jahr einen siegreichen Übergang zum realen GT4-Rennsport vollzogen.

Die Übertragung der Veranstaltung beginnt am Sonntag um 13:45 Uhr MEZ und wird im Fernsehen und über eine Vielzahl von Online-Plattformen ausgestrahlt, darunter die GT World Challenge-Website, dem GT World YouTube-Kanal und die SRO Motorsports Twitch- und Facebook-Seiten. Die Fans werden keinen Moment dieses entscheidenden Wettbewerbs für die Fahrer der Pro- und Silver Series verpassen, wenn sie sich einen Startplatz für das große Finale sichern wollen. Angesichts des steigenden Wettbewerbsniveaus wird Spa das Beste an virtueller Rennaction bieten.

Zeitplan für die Live-Berichterstattung #SROEsports Spa-Francorchamps – Sonntag, 10. Mai

13:45 Uhr MEZ auf Sendung
14:00 Uhr MEZ Rennen der Pro Series
15:15 Uhr MEZ Rennen der Silver Series
16:30 MEZ außerhalb der Sendung

Kalender 2020 Pro & Silberne Serie

Runde 1 – Silverstone – 26. April
Runde 2 – Spa-Francorchamps – 10. Mai
Runde 3 – Nürburgring – 17. Mai
Runde 4 – Barcelona – 31. Mai
Runde 5 – Strecke wird durch öffentliche Abstimmung entschieden – 14. Juni
Großes Finale TBD

Quelle: Intercontinentalgtchallenge.com

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.