Sorg Rennsport setzt mit dem Beginn der Motorsport-Saison in Deutschland auf RAVENOL als neuen Schmierstoffpartner. Der Entwickler und Produzent von Premium-Ölen und Fluiden aus dem ostwestfälischen Werther unterstützt das Team der Brüder Benjamin und Daniel Sorg fortan bei seinen internationalen Engagements.

Der 2008 in Wuppertal gegründete und inzwischen in der Eifel beheimatete Rennstall geht 2022 in der Creventic 24-Stunden-Serie und in der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS), beim 24-Stunden-Rennen und der Rundstrecken Challenge (RCN) auf dem Eifelkurs sowie in der Youngtimer Trophy an den Start.

Foto: L. Rodrigues

Die Bandbreite der Rennfahrzeuge reicht vom seriennahen BMW 128i über den BMW 330i und Porsche Cayman S bis hin zu GT4-Varianten des BMW M4 und Porsche 718 Cayman sowie zu BMW-Rennfahrzeugen aus den 70er, 80er und 90er Jahren. Die „Sorg Brothers“ können auf zahlreiche Klassensiege und Titelerfolge zurückblicken – innerhalb der NLS zum Beispiel der Gewinn der GT4-Wertung 2019 und der besonders hart umkämpften BMW M240-Meisterschaft 2020. Hinzu kommen mehrere Junior- und Gentlemen-Driver-Tagessiege in der ADAC GT4 Germany.

Benjamin Sorg
Foto: L. Rodrigues

Benjamin Sorg (Sorg Rennsport): „Mit RAVENOL haben wir einen hochkompetenten Schmierstoffspezialisten als starken Partner an der Seite, das freut uns sehr. Die Marke lebt Motorsport – so wie wir – und betreibt ihr Engagement mit beeindruckender Professionalität bis in die Topklassen. Das Know-how, das RAVENOL zum Beispiel in der Formel 1 oder auch bei Langstreckenrennen auf der Nürburgring-Nordschleife erwirbt, kommt allen Kunden in Form immer leistungsfähigerer Produkte zugute. Hierzu einen Teil beitragen zu dürfen, ehrt uns sehr.“

Martin Huning, Motorsport Direktor Ravenol: „Das umfangreiche Motorsport-Engagement von RAVENOL basiert natürlich auf Leidenschaft, verfolgt aber auch ein stringentes Ziel – nirgendwo sonst werden unsere Schmierstoffe und Fluide härteren Anforderungen ausgesetzt, nirgendwo sonst können sie ihre Qualität prägnanter unter Beweis stellen als im Rennsport und nirgendwo sonst lernen wir als Technologieführer in kurzer Zeit so viel dazu. Dafür unterhalten wir zahlreiche Technik- und Entwicklungspartnerschaften mit Werks- und Kundenteams in den unterschiedlichsten Racing-Kategorien auf der ganzen Welt. Mit Sorg Rennsport können wir jetzt ein weiteres Mitglied in der großen RAVENOL Familie begrüßen, das sich speziell auf der Nürburgring-Nordschleife einen großen Namen erarbeitet hat, auch wenn es zumeist in den kleineren Klassen an den Start geht. Dabei ist gerade diese direktere Nähe zur serienmäßigen Motoren- und Getriebetechnik für uns von besonderem Interesse.“

Quelle: Pressemitteilung Sorg Rennsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.