Auch bei der vorletzten Veranstaltung zur Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2020 geht das Sharky-Racing Team aus Kaifenheim wieder mit insgesamt drei Fahrzeugen an den Start. Neben den bereits bekannten Piloten Stefan Lohn (Düsseldorf) und Kai Rabenschlag (Korschenbroich) die zusammen auf dem VW GOLF GTI Cup „SR“ in der Klasse RS3A starten gehen auch internationale Piloten für Sharky-Racing ins Rennen.

Anstelle von Volker Garrn (der leider beruflich verhindert) ist startet auf dem bekannt schnellen Sharky-Racing VW GOLF GTI TCR ein erfahrener Pilot aus Dänemark seine Nordschleifenpremiere. Ganz besonders freut sich Teamchef Frank Hess über den Einsatz des schweizer Rookies Miklas Born der seinen ersten Nordschleifeneinsatz auf dem Sharky-Racing Renault Clio RS3 Cup in Angriff nimmt und die komplette Distanz alleine bestreiten wird.

Sharky-Racing Renault Clio RS RCN 2020
Foto: byJogi / Sharky-Racing

Der 18-jährige Basler kommt aus dem Kartsport und konnte 2019 sowohl in der Schweizer als auch in der Deutschen Kartmeisterschaft Podiumsplätze einfahren. Seit 2020 ist Miklas Born sehr erfolgreich auf einem VW GOLF GTI TCR in der Creventic 24series unterwegs und wurde dort „DRIVER CHAMPION TCR 24H SERIES EUROPE 2020 und JUNIOR CUP CHAMPION TCE 24H SERIES EUROPE 2020. Um sich an die Eigenschaften der Nürburgring-Nordschleife zu gewöhnen nutzt Miklas Born am 17.10.2020 die Gelegenheit auf dem Sharky-Racing Renault Clio RS3 Cup in der Klasse H3 über 13 Runden durch die grüne Hölle zu fahren.

Bei Lauf sechs der familiären GT- und Tourenwagen-Breitensportserie gelten weiterhin die strengen Hygienevorschriften auf dem Nürburgring. Die Veranstaltung auf der Nordschleife wird in separaten zwei Läufen strengen Hygienevorschriften durchgeführt. Die Starts der beiden Läufe erfolgen am Samstag, 17. Oktober, gegen 11.30 Uhr und 14.40 Uhr vor der Tribüne T13 und können über das RCN-Livetiming verfolgt werden.

Quelle: Pressemitteilung Sharky-Racing

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.