Die europäische Rennsaison des Team WRT beginnt an diesem Wochenende mit einem aufregenden und ernsthaften Doppelengagement: Die belgische Mannschaft startet ihr neues LMP-Projekt in Barcelona, wo das 4-Stunden-Rennen zum Auftakt der europäischen Le Mans-Serie stattfindet, während ihre drei Audi R8 LMS in Monza am 3-Stunden-Rennen des Endurance Cups teilnehmen, das den Auftakt zu einer neuen Kampagne in der GT World Challenge Europe bildet.

Vor diesem entscheidenden ersten Rennwochenende kommentierte Teamchef Vincent Vosse: „Wir stehen am Vorabend eines außergewöhnlichen Wochenendes, wir fühlen uns glücklich, an zwei großartigen Events beteiligt zu sein, aber es wird heiß werden! Besonders in der ELMS, denn es ist der Beginn unseres Abenteuers in der LMP und wir stellen uns einer neuen Herausforderung. Wir haben uns gut vorbereitet und viel getestet, obwohl das nie genug ist, aber wir sind sehr zufrieden damit, wie es bisher gelaufen ist. Am Sonntagabend werden wir wissen, ob wir in die richtige Richtung gearbeitet haben. In der GT können wir sagen, dass wir das Geschäft kennen, aber nichts ist selbstverständlich. Das Niveau der Konkurrenz ist in der GTWCE extrem hoch und wir müssen vorsichtig sein. Trotzdem haben wir auch in diesem Jahr wieder ein sehr starkes Pro-Line-up, das an der Spitze kämpfen will, und auch ein vielversprechendes Silver-Line-up!“

ELMS

Die Saison der European Le Mans Series beginnt diese Woche in Barcelona, wo die Teams am Montag und Dienstag am offiziellen gemeinsamen Test teilnahmen und am Freitag für den ersten der 6 Läufe der Meisterschaft wieder auf die Strecke gehen werden. Die Veranstaltung markiert das Debüt des LMP-Doppelprogramms des Team WRT, das auch die Teilnahme an der FIA WEC beinhaltet.

Team WRC 2021 Barcelona ELMS
Foto: Team WRT / Sergey Savrasov

Die Mannschaft stellt sich dieser neuen Herausforderung mit großem Enthusiasmus und der Stärke ihrer Expertise im Langstreckensport, aber auch im vollen Bewusstsein, dass es in dieser Disziplin noch viel zu entdecken und zu lernen gibt. Die Vorbereitungs- und Testphase ist reibungslos verlaufen und der Oreca 07 Gibson ist bereit für den Kampf, in den Händen einer Top-Besetzung, bestehend aus Robert Kubica, Louis Delétraz und Yifei Ye.

Louis Delétraz: „Es ist das erste ELMS-Rennen sowohl für das Team als auch für mich. Alles war neu und es gibt viel zu lernen. Es war nützlich, einige Testtage hier in Barcelona zu haben, aber man weiß nie, was einen erwartet, und es gibt unbekannte Faktoren wie die neuen Reifen und das Wetter. Wir sind bereit für das Rennen und müssen einfach alles perfekt machen, wenn wir um den Sieg kämpfen wollen.“

Robert Kubica: „Es war ein arbeitsreicher Winter, mit vielen Dingen, die es vor den neuen Herausforderungen zu entdecken gilt: das Auto, das Team, die Serie, etc. Wir haben sehr hart gearbeitet und sind bereit, obwohl man sich immer mehr Zeit zum Testen und Sammeln von Informationen wünscht, aber ich bin froh, dass wir wieder auf der Strecke sind und kann es kaum erwarten, loszulegen!“

Yifei Ye: „Ich freue mich auf mein Debüt mit dem Team WRT. Es hat für mich in der Asian Le Mans Series früher in der Saison gut funktioniert, und hoffentlich wird es auch in der ELMS so sein. Wir haben viel getestet, mit Robert und Louis bilden wir ein starkes Trio, und ich denke, wir haben alles, was wir brauchen, um sowohl im Qualifying als auch im Rennen gut abzuschneiden, wenn wir konzentriert und ruhig bleiben.“

Europäische Le Mans-Serie – Runde 1
Barcelona 4 Hours, Spanien 16-18 April 2021

Team WRT 2021 Barcelona ELMS
Foto: Team WRT / Sergey Savrasov

Zeitplan (CET)

Freitag, 16. April 2021
13:00-14:30 Freies Training 1

Samstag, 17. April 2021
09:00-10:30 Freies Training 2
14:20-14:30 Uhr Qualifying (LMP2)

Sonntag, 18. April 2021
11:00-15:00 Uhr Rennen

Team WRT (Oreca 07 Gibson)
#41 Louis Delétraz (CH) – Robert Kubica (PL) – Yifei Ye (CN)

GTWCE Endurance-Cup

Es ist wieder „Showtime“ für die World GT World Challenge Europe, die wieder die absolute Referenz in der GT3-Rennszene sein wird. Während die augenscheinlich wichtigste Änderung darin besteht, dass der offizielle Name der Serie noch … länger geworden ist (Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS), führt die Serie ein neues und sehr innovatives Feature ein, die „Fanatec Esports GT Pro Series“, ein einstündiges virtuelles Rennen, das am Samstagabend stattfindet und für die Meisterschaft zählt, in dem ersten Versuch, Rennstrecke und virtuelle Rennen zu kombinieren. Bei diesem Rennen werden 3-2-1 „echte“ Meisterschaftspunkte in der Teamwertung (jeweils in den Klassen Pro und Silver) nur an die ersten drei klassifizierten Teams vergeben. Es wird erwartet, dass die Serie in diesem Jahr noch konkurrenzfähiger und gut besucht sein wird. Nicht weniger als 44 Autos sind für den ersten Lauf des Endurance Cups gemeldet, der traditionsgemäß auf dem Autodromo di Monza ausgetragen wird.

Team WRT GTWC Europe 2021 Audi R8 LMS GT3
Foto: Team WRT / Vanuf Art Design

Das Team WRT setzt in diesem Jahr drei Audi R8 LMS in der Serie ein und hat mit Kelvin van der Linde – Dries Vanthoor – Charles Weerts ein Profi-Trio der Extraklasse. Die beiden anderen Autos kämpfen im Silver Cup mit jungen und talentierten Fahrern um die Ehre: Benjamin Goethe – Stuart Hall – James Pull und Frank Bird – Valdemar Eriksen – Ryuichiro Tomita. WRT ist der Titelverteidiger in der GTWCE-Gesamtwertung, nachdem es 2020 auch die Team- und Fahrerkrone im Sprint Cup erobert hat. Für das Rennen der Fanatec Esports GT Pro Series werden van der Linde (Pro) und Tomita (Silver) das Team WRT in Monza vertreten.

Dries Vanthoor: „Ich bin sehr glücklich, wieder fahren zu dürfen! Wir sind gut vorbereitet, motiviert, unser Bestes zu geben, und wir wissen, was wir zu tun haben. Ich denke, wir haben dieses Jahr eine sehr gute Aufstellung: Charles wird von Jahr zu Jahr schneller und Kelvin, wir alle wissen, wer er ist. Monza war noch nie die einfachste Strecke für uns, aber wir haben bereits bewiesen, dass es möglich ist, ein gutes Ergebnis zu erzielen, wenn wir ein gutes Rennen und eine gute Strategie haben.“

Charles Weerts: „Ich freue mich auf ein gutes Ergebnis. Wir haben ein gutes Auto und ein starkes Line-up, daher haben wir alle Karten in der Hand, um gut abzuschneiden. Wenn wir uns aus Fehlern und Zwischenfällen heraushalten und ein sauberes Rennen fahren, sollten wir vorne mit dabei sein.“

Team WRT GTWC Europe 2021 Audi R8 LMS GT3
Foto: Team WRT / Vanuf Art Design

Frank Bird: „Ich freue mich sehr, zum Team WRT für die kommende Saison zu stoßen, die an diesem Wochenende in Monza beginnt. Wir haben ein tolles Fahreraufgebot, also können wir hoffentlich mit einem guten Ergebnis starten. Vielen Dank an das Team für die Chance und ich kann es kaum erwarten, jetzt loszulegen.“

Benjamin Goethe: „Ich bin aufgeregt, in Monza zu sein, es fühlt sich ziemlich lange an, dass ich nicht gefahren bin, also bin ich ziemlich gespannt auf die Strecke. Ich denke, dass wir mit Stuart und James ein sehr gutes Trio haben und dass wir im Endurance Cup einige sehr gute Ergebnisse in Silber anpeilen können.“

Fanatec World GT Challenge Europe powered by AWS – Endurance Cup Runde 1
3-Stunden-Rennen von Monza, Italien, 15. bis 18. April 2021

Zeitplan (CET)

Donnerstag, 15. April 2021
14:00-18:00 Uhr Offizielle bezahlte Testsitzung

Freitag, 16. April 2021
16:25-17:25 Bronzetest

Samstag 17. April 2021
09:00-10:30 Freies Training
14:05-15:35 Vor-Qualifikation
18:55-19:55 Fanatec Esports GT Pro Serie

Sonntag 18. April 2021
09:00-10:00 Qualifying
15:00-18:00 Rennen

Team WRT GTWC Europe 2021 Audi R8 LMS GT3
Foto: Team WRT / Vanuf Art Design

Team WRT Nennungen (Audi R8 LMS)
#30 Benjamin Goethe (DE) – Stuart Hall (GB) – James Pull (GB) Silber
#31 Frank Bird (GB) – Valdemar Eriksen (DK) – Ryuichiro Tomita (JP) Silber
#Platz 32 Kelvin van der Linde (ZA) – Dries Vanthoor (BE) – Charles Weerts (BE) Pro

Quelle: Pressemitteilung Team WRT

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de.Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.